Matthew Perry fertig und aufgedunsen

Erschreckende Fotos

Als sarkastischen "Chandler Bing" lernten wir Matthew Perry in "Friends" lieben. Neueste Fotos zeigen den Mimen erschreckend aufgedunsen: Ist er rückfällig geworden?

Matthew Perry

Matthew Perry, 46, bist du es wirklich?

Neueste Fotos zeigen den "Friends"-Star in London völlig durchnächtigt aussehend vor einem Augenkrankenhaus. hat sichtbar zugenommen, ist unrasiert und blass - eine böse Grippe? In seiner linken Hand hält der Schauspieler ein feuchtigkeitsspendendes Augengel, das die Wundheilung trockener Augen beschleunigen soll. Oder ist der US-Amerikaner etwa rückfällig geworden?

Darsteller damals und heute

Was wurde eigentlich aus diesen Stars?

Ende der 1980er-Jahre sind Christina Applegate und Katey Sagal die weiblichen Stars aus der Sitcom "Eine schrecklich nette Familie". Schrecklich nett - vor allem aber schrecklich schrill - ist auch der Look der beiden. Mama Bundy fällt durch ihre toupierte Dauerwelle und ihre Leo-Tops auf, Tochter Kelly durch ihre blonde Pony-Frisur. Und beide durch ihr loses Mundwerk.
20 Jahre nach dem Serienfinale ist die Mega-Friese natürlich passé. Brünett und mit Pony zeigt sich Katey Sagal trotzdem noch. In der Zwischenzeit hat sie in den unterschiedlichsten US-Serien mitgespielt - wirklich erwähnenswert ist allerdings nur ihre Rolle in "Sons of Anarchy".
Den crazy Look der 80er hat Christina Applegate komplett abgelegt. So jung wie damals als Kelly Bundy sieht sie dennoch bis heute aus. Und das obwohl sie einen enormen Schicksalsschlag hinter sich hat: 2008 wird bei Christina Brustkrebs festgestellt, den sie erfolgreich bekämpft. Rollen hat die hübsche Blondine übrigens immer noch. Zuletzt ist sie 2016 in "Bad Moms" neben Mila Kunis und Jada Pinkett Smith zu sehen.
In 2004 lassen Hilary Duff und Chad Michael Murray unzählige Mädchenherzen höher schlagen und -augen feucht werden, als sie in "Cinderella Story" die Liebe über alles siegen lassen. Ein ganz großer (In-Tränen-ausbrech-)Moment: Ihr romantisches Kennenlernen samt Tanz im Pavillon auf dem Schulball. Hier überzeugt vor allem Chad Michael die weiblichen Zuschauerinnen mit seinem Prinzen-Look.

53

Schwere Suchtprobleme

In der Vergangenheit hatte der als "" in der Serie "Friends" berühmt gewordene Mime häufig mit Suchtproblemen zu kämpfen. "Ich hatte ein großes Problem mit PIllen und Alkohol, ich konnte nicht aufhören", gab er im Gespräch mit dem amerikanischen Magazin "People" zu. "Ich war zehn Jahre lang in 'Friends' zu sehen. Ich war der Inbegriff von Berühmheit. Wir sechs waren zu jeder Zeit überall", sprach Perry über die Zeit, die ihm an die Substanz ging. Zwar sei er schon vor den Dreharbeiten alkoholabhängig gewesen, doch erst das Rampenlicht führte dazu, dass seine Sucht außer Kontrolle geriet. Schließlich ließ er sich dagegen behandeln - und fühlte sich trocken so gut wie über Jahre hinweg nicht.

Nun steht Perry in der britischen Hauptstadt kurz vor seinem Theaterdebüt als Autor und wird in dem Stück "The End of Longing" auch auf der Bühne stehen. Am Montag begannen die Proben - hoffentlich hält er dem Druck dieses Mal besser stand...

Mehr zum Thema

Star-News der Woche