Make-up-Trends

Großstadt- Amazonen

Zur Fashion Week im Januar 2008 in Berlin hat GALA sich von New Yorker Topdesignern zu vier neuen Looks inspirieren lassen. Mit Tipps von Make-up-Artist Boris Entrup zum Nachschminken

Boris Entrup

Boris Entrup

Pastells

Farbintensive Sorbettöne wie Mintgrün, Limone und Erdbeer spielen in der neuen Mode eine Hauptrolle und tauchen bei Designern wie Calvin Klein, Marni oder auf. Beim Make-up sind sie Solisten und entfalten ihre Leuchtkraft am effektvollsten auf dem Lid. Reduziertes Beige auf den Lippen und ein leicht glänzender Teint bilden die passende Ergänzung.

Make-up-Trends: Kühler Pastell-Look in farbintensiven Sorbettönen

Kühler Pastell-Look in farbintensiven Sorbettönen

Pastell-Look

Um den leichten Charakter des Augen-Make-ups trotz des auffälligen Türkistons zu erhalten, sollte man den Lidschatten großflächig auftragen. Vorsicht bei der Foundation: Wird der Teint beim Pastell-Look zu hell, kann das ungesund bleich wirken. Unbedingt am Dekolleté vortesten! Der Lippenstift bleibt dezent, da starke Farben den sanften Effekt dieses Looks stören würden. Die Lippen werden zum Schluss leicht abgepudert: Das ergibt den soften Matt-Effekt dieses Stils.

Dream Mousse Eyecolor Nr. 11 von Maybelline Jade in Fabulous Turquoise, ca. 7 Euro

Dream Mousse Eyecolor Nr. 11 von Maybelline Jade in Fabulous Turquoise, ca. 7 Euro

Tipp:

Um den Lidschatten auch auf dem unteren Augenlid zu applizieren, braucht man etwas Übung. Wer unsicher ist, trägt ihn nur auf dem Oberlid auf (z.B. Dream Mousse Eyecolor Nr. 11 von Maybelline Jade in Fabulous Turquoise, ca. 7 Euro)

Fotos: Luca

Produktion:

Model: Eugeniya / m4models

Bronze

Im Sommer 2008 geht der Nude-Look in die ­Verlängerung. Die warmen Metallic-Variationen passen perfekt zum neuen Hippie-Schick à la Etro und und ergänzen fließende Kleider mit großzügigen Ethnoprints. Edler Schimmer ist das Leitmotiv für Braun- und Goldnuancen, die subtil auf Augen, Lippen und Wangen schimmern sollten.

Bronze-Style mit warmen Metallic-Variationen

Bronze-Style mit warmen Metallic-Variationen

Bronze-Style

Neben warmen, golden funkelnden Nuancen auf Lidern und Lippen ist für diesen Look ein strahlender unverzichtbar. Die Haut sollte wirken, als würde sie von innen heraus leuchten. Dazu wird ein nur minimal deckendes Make-up eingesetzt. Feine Schimmerpartikel als loser Puder, Bronzing Mousse oder als Konzentrat in das eigene Make-up gemischt bringen den Teint zum Strahlen. Um den Schimmereffekt möglichst natürlich zu gestalten, unbedingt mit Make-up-Schwämmchen oder Pinsel arbeiten. An der Nase beginnen und zum äußeren Gesicht vorarbeiten.

Warme, golden funkelnde Nuancen für Lider und Lippen

Warme, golden funkelnde Nuancen für Lider und Lippen

Tipp

: Es gelten kreative Freiheit und das Motto "Je feiner die Schimmerpartikel, desto edler das Ergebnis" (z.B. mit dem Watershine Elixir Gloss No. 560 von Maybelline Jade, ca. 10 Euro)

Black

In Sachen Sexappeal bleibt der schwarze Lidstrich wichtig und als plakativer Eyecatcher unverzichtbar. Designer inszenierte die Farbe modisch im Gothic-Look, das Label Noir interpretierte sie lasziv im Negligé-Style. Das Prinzip funktioniert auch beim Augen-Make-up. Extravagant appliziert, ist schwarzer Liner ein Garant für glamouröse Auftritte.

Extravagant applizierter Eyeliner

Extravagant applizierter Eyeliner

EyeLiner

Feine Pinselstriche und eine ruhige Hand sind für diesen dramatisch-sinnlichen Look gefragt. Nach einem perfekten Make-up und nur leicht rosé betonten Lippen und Lidern ist der Lidstrich das Highlight, das garantiert alle Blicke auf sich zieht. Mit einem flüssigen Eyeliner gelingen präzise Konturen, die leicht ausgemalt werden können. Als besonderer Coup wurde die untere Kontur in der Mitte durch eine kurze weiße Linie unterbrochen.

Dream Matte Powder von Maybelline Jade

Dream Matte Powder von Maybelline Jade

Tipp:

Am besten mit winzigen Punkten die Endpunkte des Lidstrichs am inneren und äußeren Augenrand markieren und von der Augenmitte aus den Strich ansetzen (z.B. mit Liquid Eyeliner von Maybelline Jade, ca. 7 Euro). Die perfekte Begleitung dazu ist ein feiner porzellanartiger, matter Teint.

Pink

Extrem ladylike ist die Anmutung dieses Trends. Die Fifties standen Pate für markant definierte Lippen in kräftigem Pink. Die besonders aus­geprägte Herzkontur ist ein femininer Kontrast zu strengen Kostümen, Anzügen und Retro-Outfits, wie sie auf dem Runway bei und Prada zu sehen waren.

Die Fifties standen Pate für markant definierte Lippen in Pink

Die Fifties standen Pate für markant definierte Lippen in Pink

Fifties-Interpretation

Bei diesem Look kommt es vor allem auf die Lippen an – und hier ist Präzision gefragt. Um den typisch stilisierten Kussmund aufzumalen, braucht es Übung und einige Vorbereitung. Bei der Grundierung des Teints die Lippen nicht aussparen. Man nimmt Foundation und Puder, um die Lippen als Malfläche vorzubereiten. Nun kann man die Kontur völlig neu formen. Am besten mit einem Pinsel, damit geht es präziser. Die Farbe sollte vom Mundwinkel weg aufgetragen werden (z.B. mit Moisture Extreme Nr. 4 G Fuchsia von Maybelline Jade, ca. 9 Euro)

Moisture Extreme Nr. 4 G Fuchsia von Maybelline Jade, ca. 9 Euro

Moisture Extreme Nr. 4 G Fuchsia von Maybelline Jade, ca. 9 Euro

Tipp:

Bei diesem Look keinen Mascara verwenden. Innovativer und aktueller wirkt die Kombination mit tiefgoldenem Lidschatten.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche