Make-up-Tipp
© WireImage.com Make-up-Tipp

Make-up-Tipp Rosige Brünette

Was haben bekannte Schöne wie Angelina Jolie, Drew Barrymore und auch Herzogin Catherine gemein? Zu braunen, langen Haaren betonen sie Wangen und Lippen in Rosa

Man muss nicht immer nur an Bronzer denken, um mit Make-up eine frische, positive und jugendliche Ausstrahlung zu erreichen. Gerade Rosatöne zaubern einen tollen Frische-Kick für Brünette. Schönheiten aus Hollywood wie die Schauspielerinnen Angelina Jolie und Drew Barrymore kennen diesen Trick von ihren hochkarätigen Star-Stylisten.

Make-up-Tipp: 4. April 2013: Drei brünette Schönheiten, ein Look. Alle vertrauen auf Wimperntusche, rosiges Rouge und einen passenden Roséton für die Lippen und verzichten lieber auf Make-up-Experimente.
© WireImage.com4. April 2013: Drei brünette Schönheiten, ein Look. Alle vertrauen auf Wimperntusche, rosiges Rouge und einen passenden Roséton für die Lippen und verzichten lieber auf Make-up-Experimente.

Make-up-Tipp: "Pale Pink" Blush, von Bobbi Brown, circa 26 Euro; Chubby Stick "Super Strawberry", von Clinique, circa 20 Euro.
© PR"Pale Pink" Blush, von Bobbi Brown, circa 26 Euro; Chubby Stick "Super Strawberry", von Clinique, circa 20 Euro.

Doch auch Herzogin Catherine - oder "Countess Of Strathearn", wie sie bei ihrem Besuch gestern (4. April) in Glasgow genannt wird - befolgt seit jeher diese Schminkweise. Schauspielerin und Regisseurin Drew Barrymore kam gestern Abend zur Cocktailparty im kalifornischen Beverly Hills in diesem natürlichen Look. Ihre berühmte Kollegin Angelina Jolie zeigte sich gestern mit ganz leichtem Rouge und transparentem Rosé-Gloss bei der Veranstaltung "Women in the World Summit 2013" in New York City. Und im europäischen Schottland verzauberte Herzogin Catherine wieder einmal mit ihrem typischen Make-up-Look, den sie sich ja sogar zur Hochzeit selber schminkte: Betonte Augen mit Mascara und schwarzem Kajalstift, getönte Tagescreme, stark ausmodellierte rosa Rouge-Wangen und ein Rosa mit Braunanteil für die Lippen. Wenn man sich vom frischen Make-up der Promis inspirieren lassen möchte, darf man keine Angst vor knalligem Rouge haben. Das hochpigmentierte Puder wird hauchzart aufgestäubt und wirkt dann nicht mehr neonartig. Für die Lippen empfiehlt sich ein feuchtigkeitsspendender Lipbalm. So haben nicht nur Blondinen das gewisse Etwas.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild