Make-up - Chanel Couture mit Courtney

Die markanten roten Lippen bei Chanels Haute Couture Show für den Herbst zur zerzausten Löwenmähne: Ein Mix aus Couture und Rock'n' Roll, meint Peter Philips, der Make-up-Chef des Luxus-Labels

Inspiration: Courtney Loves rockiger Look 1995.
© Getty ImagesInspiration: Courtney Loves Grunge-Look 1995.

Courtney Love als Inspiration für ein Chanel-Make-up?

Für den Laufsteg-Look der Haute Couture Herbst / Winter 2010/11 von Chanel im Pariser Grand Palais (6. Juli) hat Peter Philips zuerst einmal versucht, die Geschichte der Haute Couture zu respektieren. Inspiration war aber auch Courtney Love, wie Chanels Global Creative Director of Make-up im Interview auf "style.com" erklärte. Letztlich sollte es ein bißchen mehr Rock'n' Roll sein als nur klassische rote Lippen.

Karl Lagerfeld hatte in seinen Modezeichnungen den Look vorgegeben: Die Haare wurden mit einigen Strichen angedeutet und nur ein roter Farbklecks signalisierte die Lippen - schon hatte Peter Philips die Make-up-Vision vor Augen.

Wenn man diesen Haute-Couture-Look alltagstauglich machen möchte, ist das laut Philips ganz einfach:

"Es ist ein wunderschöner Lippenstift und ein "Nude Eye". Jede Frau kann das tragen. Es muss nicht immer knallrot sein, es kann auch ein intensives Pink oder eine dunkler Beige-Ton sein. Das ist der Basic-Look, den schon Madame Chanel selber trug, der einfach vorteilhaft betont."

Hierfür kam der Klassiker Rouge Coco "Rivoli Nr. 21" zum Einsatz, umrandet wurde mit Le Crayon Levres "Carmin Nr. 14". Lippenstift sei eben ein unglaublich schönes Make-up-Objekt, so Philips. Und das wusste nicht nur Madame Chanel, sondern weiß auch Courtney Love sowie viele weitere Stars.

stb