Madonna
© Getty Images Madonna

Madonna Schönheits-OP für die Hände

Nach Gesicht und Körper will Madonna nun auch ihre runzeligen Hände vom Schönheitschirurgen behandeln lassen

Botox, Facelifting, Peeling-Kuren: Es gibt wohl nichts, dass Madonna noch nicht ausprobiert hat, um ihr wahres Alter zu verbergen. Die Schönheitschirurgen haben über die Jahre gute Arbeit an ihr geleistet - Die 51-Jährige würde locker als 40-Jährige durchgehen. Wenn da nicht die Hände wären, die mit dem gefühlten Alter von Gesicht und Körper einfach nicht mehr mithalten können. Ihre Haut ist runzelig und von aufgequollenen Venen durchzogen. Deshalb trägt die eitle Musikerin in den letzten Jahren immer häufiger Handschuhe oder versteckt ihre Hände in den Hosentaschen.

"Madonna hasst ihre Hände", sagte ein Bekannter der Sängerin gegenüber der britischen Zeitung "DailyMail". "Sie findet, sie passen zu einer alten Lady".

Jetzt will Madonna endlich etwas tun. Abhilfe findet sie bei dem bekannten Schönheitschirurgen Dr. Brandt, der schon ihrem Gesicht mehrmals zu einem jüngeren Aussehen verholfen hat. Mit der sogenannten Sklerotherapie, die auch bei der Behandlung von Krampfadern und Hämorrhoiden eingesetzt wird, sollen ihre Hände schon bald wieder völlig glatt aussehen. Auch das in Hollywood so beliebte Wundermittelchen Botox soll dabei zum Einsatz kommen.

Am 16. August feiert Madonna ihren 52. Geburtstag. Ob sie dann zur Feier des Tages schon mit glatt gebügelten Händen daherkommt? Wir sind gespannt.



rbr