Robyn
© Wireimage.com/ PR Robyn

Look der Woche Cooler Schwedenhappen

Robyn tritt nicht nur als musikalischer Show-Starter bei den europäischen Madonna-Konzerten der "Sticky & Sweet"-Tour auf - auch in Sachen Styling gehört die schwedischen Sängerin auf die große Bühne

Als Show-Starter

für die europäischen Madonna-Konzerte der "Sticky & Sweet"-Tour liefert die schwedische Popsängerin Robyn nicht nur hörenswerte Gigs ab, sondern ist auch optisch ein ziemlicher Knaller. Ihr Style kommt so lässig und cool, dass man beim nächsten Friseurbesuch am liebsten ein Foto von ihr mitnehmen würde – wenn das wiederum nicht so uncool wäre.

Die meisten Hair-Stylisten werden ihren Look aber sowieso kennen. Jetzt braucht man nur noch etwas Mut, damit der Clou ihrer Frisur, die raspelkurz rasierte Seite, in die Tat umgesetzt werden kann. Wer den Schritt zum neuen Style à la Robyn geschafft hat, wird mit ein paar Stylinghilfen schnell zum hübschen Look-alike: Farbenfrohen Lidschatten (Bild oben) gibt es etwa von La Roche-Posay für ca. 14 Euro. Auch Wimpernzange und Mascara dürfen auf keinen Fall fehlen. Ein Stielkamm verhilft dem Schopf zu maximalem Volumen (zum Besipiel von Douglas, ca. 9 Euro).

Ein Style wie Robyns will gepflegt sein
© Wireimage.com/ PRShampoo "Sheer Blonde", ca. 9 Euro; Sprüh-Conditioner "Equave 2 Phase Perfect Blonde" von Revlon, ca. 17 Euro

Wichtig: Bei blondierten Haaren darf die Pflege auf keinen Fall zu kurz kommen. Sonst sieht die neu erhellte Pracht schnell trocken und kaputt aus. Perfekt sind Shampoos und Conditioner, die speziell für coloriertes Haar entwickelt wurden. Produkte für Blondinen sorgen für strahlende Töne ohne unerwünschten Orange-oder Grünstich.

aer