Kim Kardashian

Twittern im OP-Saal

Weil die lästigen Beinhaare sie störten, ließ Kim Kardashian sie per Laser entfernen - und twitterte das Ergebnis noch während der Behandlung an ihre Fans

Kim Kardashian

Wer schön sein will, muss leiden: Das dachte sich auch US-Starlet und ließ sich kurzerhand die lästigen Haare an den Beinen weglasern. Pünktlich zur Hot-Pants- und Minirock-Saison ist die 29-Jährige jetzt also haarfrei. Und das ließ sie dann auch gleich alle Welt wissen: Noch auf der Behandlungsliege machte sie ein Foto ihrer Beine und postete das Bild auf ihrem Twitter-Account. Darunter schrieb Kim begeistert:"Gerade ist meine Laser-Behandlung fertig!"

Kim Kardashian: Endlich keine Haare mehr: Kim Kardashian ist mit dem Ergebnis ihrer Behandlung zufrieden.

Endlich keine Haare mehr: Kim Kardashian ist mit dem Ergebnis ihrer Behandlung zufrieden.

Die Schauspielerin ist dafür bekannt, großen Wert auf ihr Äußeres zu legen. Regelmäßig trainiert sie ihren Körper mit einer Mischung aus Ausdauersport und Bodyforming-Kursen. Trotzdem gab sie erst vor Kurzem öffentlich zu: "Ich habe Cellulite, so wie fast jede Frau auf der Erde. Und nur weil ich mit meinem Körper selbstbewusst umgehe, heißt das nicht, dass ich Cellulite süß finde. Es wird immer ein Thema für mich sein."

Cellulite hin oder her: Ihre Beine kann Kim Kardashian in Zukunft trotzdem ohne Bedenken zeigen - schließlich sind die jetzt immer schön glatt.

Lesen Sie auf der folgenden Seite, worauf man beim Lasern unbedingt achten sollte.

aze

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Die wilden Partynächte sind auch an Lindsay Lohan nicht vorbeigegangen, und schon früh hat sie diese Spuren mit kosmetischen Hilfmitteln zu bekämpfen versucht. Vor drei Jahren war dabei zumindest noch Natürlichkeit in ihrer Mimik, gerade beim Lachen zu sehen.
Damit ist jetzt aber Schluss. Lindsays Gesicht wirkt so prall, straff und faltenfrei, dass sogar ihr Lächeln angestrengt wird. Für eine junge Frau Anfang dreißig ist das ziemlich gruselig.
So süß war das Lächeln von Hollywood-Star Catherine Zeta-Jones noch vor 10 Jahren. Mittlerweile weicht die Natürlichkeit aber aus ihrem schönen Gesicht.
Unnatürlich glatt und merkwürdig starr zeigte sich Catherine Zeta-Jones bei der Fashion-Show von Michael Kors in New York. Wieder ein Beweis, dass Botox zwar die Falten nimmt, aber auch eine natürlich schöne Mimik.

292

Kardashian-Jenner

Eine schrecklich nette Familie

10 Monate alt ist Dream Kardashian bereits. Die süße Tochter von Blac Chyna und ihrem Ex Robert Kardashian feierte das 10-Monats-Jubiläum mit Gesichtsmalerei und jeder Menge Kuscheleinheiten mit Mama. Blac Chyna postete außerdem ein süßes Video auf Instagram, in dem sie mit Dream auf dem Arm tanzt.  
29. August 2017  Auf dem Cover des amerikanischen "Interview"-Magazins posiert Kim Kardashian zusammen mit Töchterchen North als Jackie Kennedy - ein Foto, das für viel Aufsehen sorgt. Die Meinungen sind gespalten, die negativen Kommentare überwiegen jedoch. "Das ist eine Beleidigung für Jackie", "Das ist abfällig, falsch, reduzierend und einfallslos" und und und. Der Tonus lautet ganz offensichtlich: Dieses Mal ist Kim zu weit gegangen.
22. August 2017  Kuschelige Kardashians: Mama Kim knuddelt mit ihren süßen Kids North und Saint, während draußen eine Sonnenfinsternis vonstattengeht.
23. Juli 2017  Mit ihren Kids genießt Kourtney Kardashian den Sommer am Meer und geht täglich mit ihnen an den Strand.

159

Lasern? - Aber bitte mit Diplom!

Mal eben störende Besenreißer, Haare oder Tattoos entfernen lassen? Das kann ein Nachspiel haben. Denn: "Das größte Risiko in der Lasermedizin ist der Operateur", befand 2007 eine nationale Expertenkommission unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Besitzt der Arzt ein Laser-Diplom, kann man sich ohne BEdenken von ihm behandeln lassen.

Besitzt der Arzt ein Laser-Diplom, kann man sich ohne Bedenken von ihm behandeln lassen.

Um das Risiko in einen Erfolgsfaktor zu verwandeln, können Fachärzte an der Universität Greifswald grundlegende Prinzipien der Lasertechnologie, der Laserphysik und der Lasersicherheit in Praxis, Klinik und Forschung studieren. Wer das Weiterbildungsstudium für Ästhetische Lasermedizin erfolgreich abschließt, bekommt ein Diplom ausgehändigt. Das DALM (Diploma Aesthetic Laser Medicine) ist eine Art Gütesiegel und eine gute Orientierung für Patienten.

Unter www.laserstudium.eu findet man Listen der Ärzte, die staatlich geprüfte Laser-Experten sind.

AB

Mehr zum Thema

Star-News der Woche