Kim Kardashian

Bist du das, Kim?

Kim Kardashian ziert erneut die Titelseite eines Magazins. Diesmal ist sie nicht nackt, sondern kaum wiederzuerkennen

Kim Kardashian

Bereits im November zeigte sich Kim Kardashian bei Instagram mit weißblonden Augenbrauen. Des Rätsels Lösung: Die 33-Jährige hatte sie für ein Fotoshooting des britischen Magazins "Love" gebleicht. Ab Februar ist das Ergebnis nun am Kiosk zu bewundern - und es verwundert. Denn man muss zweimal hinschauen, um Kim Kardashian auf dem Cover überhaupt zu erkennen.

Der Realitystar postete das Titelbild am Samstag (3. Januar) auf Instagram. Darauf ist Kim Kardashian in einem Vintage-Outfit von Prada zu sehen. Mit bauchfreiem Top, knielangem Rock und pink-schwarz-roter Fell-Stola steht sie auf der Treppe eines Motels. Ihre Augenbrauen sind kaum zu sehen und die Haare, die sie sonst glatt trägt, wirken wellig. Das Bild macht einen dunklen, regelrecht mysteriösen Eindruck.

Kim Kardashian

Fieser, aber kreativer Po-Spott!

Cara Delevingne erlaubt sich einen Spaß mit Kim Kardashian und Miley Cyrus. Beide Stars haben in letzter Zeit mit viel Körpereinsatz auf sich aufmerksam gemacht.
Zuviel der Ehre: Da wird auch nicht vor der griechischen Mythologie gestoppt. Kim Kardashian als Zentauren, halb Tier, halb Mensch.
Mit dem Hashtag #breaktheinternet verbreitet sich das "Paper"-Cover millionenfach mit Kim Kardashian durch soziale Netzwerke. Aber da hat wohl jemand das Internet gefixt, alles wieder gut!
Auch tagesaktuelle Themen eignen sich, um Kims Cover auf die Schippe zu nehmen. Hier landet die Sonde "Rosetta" auf Kims Hintern.

12

Fotoshoot bis vier Uhr morgens

"Mit @stevenkleinstudio zu arbeiten war so verrückt für mich! Wir haben drei Tage lang ununterbrochen in einem Motel in LA geshootet. Eine Nacht bis 4 Uhr morgens", schreibt sie dazu. "@kegrand hat mich in Vintage und maßgeschneidertem Prada angezogen und meinen Augenbrauen gebleicht! Ich kann es kaum erwarten die 30+ Seiten von Steven Klein im Love-Magazin zu sehen."

Wie man mit Magazin-Titelbilder für Furore sorgt, hat Kim Kardashian erst vor Kurzem bewiesen. Mit dem Titel von "Paper", auf dem sie komplett nackt und eingeölt zu sehen war, wollte sie das "Internet sprengen", musste dafür aber auch einigen Spott einstecken .

Star-News der Woche

Gala entdecken