Kate Moss

Zerstört sie ihre Schönheit?

Der exzessive Lifestyle von Topmodel Kate Moss hat deutliche Spuren hinterlassen. Die wilden Jahre sind der Stil-Ikone ins Gesicht geschrieben

Kate Moss

Im Rahmen der Mailänder Modewoche stellte , zusammen mit ihrer Kollegin , 23, ihre neueste Kooperation vor. Die beiden Models standen für eine Kampagne von "Mango" vor der Kamera.

Nicht jede Frau in der Modebranche würde sich auf dem roten Teppich mit ihrer halb so alten Konkurrentin ablichten lassen. Besonders, wenn diese bereits als ihre Nachfolgerin gehandelt wird und aktuell zum bestbezahltesten Model aufgestiegen ist. Ein Titel, den einst Kate Moss trug.

In Sachen Coolness und Know-how kann die 41-jährige Moss immer noch ohne Probleme mithalten. Eines fällt bei diesem Termin allerdings trotzdem ins Auge: Kates exzessiver Lebensstil hat deutliche Spuren hinterlassen. Drinks, Zigaretten und Drogen fordern jetzt ihren Preis.

Cara Delevingne und Kate Moss während der Fashion Week in Mailand.

Cara Delevingne und Kate Moss während der Fashion Week in Mailand.

Exzessiver Lebensstil

Während ihre Kolleginnen penibel auf ihren Körper und ihr gutes Aussehen achten, schmeißt sich Kate Moss lieber hemmungslos ins Nachtleben. Gisele, Claudia und Co. knabbern Gemüse und rennen regelmäßig ins Fitnessstudio. Kate hingegen trinkt, raucht, und schlemmt lieber nach Herzenslust. Moss ist dafür bekannt, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Es ist genau diese Nonchalance, die Kate zum coolsten Supermodel aller Zeiten macht.

Entdeckt wurde sie Ende der Achtziger, ihr kometenhafter Aufstieg in die A-Liga folgte nur wenige Jahre später. Trotz oder gerade wegen regelmäßiger Abstürze und Skandalen spielt sie immer noch ganz oben mit. Moss stand bereits für alle großen Designer und Namen der Modebranche vor der Kamera.

Doch auch Topmodels werden älter. Die ungezähmte Attitüde, die als ihr Markenzeichen gilt, lässt sie heute nicht mehr strahlen. Im Gegenteil: Die vielen Jahre im Londoner Nachtleben sind der Stil-Ikone deutlich anzusehen.

Kate Moss

Sieht plötzlich anders aus

21.09.2015

Kate Moss

Krähenfüße und Falten

Obwohl Moss bewusst zurückhaltend mit Beauty-Hilfsmittelchen umgeht, wirkt ihr Gesicht dank Alkohol und Nikotin aufgedunsen und dadurch an einigen Stellen unnatürlich glattgebügelt. Ihre Hautfarbe wirkt spröde, fast gräulich.

"DailyMail" sprach mit der Londoner Dermatologin Dr. Sarah Tonks über die "Falten und Krähenfüße" von Kate Moss. Das Topmodel hat darauf verzichtet, den Alterungsprozess mit Hilfe von Botox aufzuhalten. Ganz auf Besuche beim Schönheitschirurgen hat die Mutter einer 12-jährigen Tochter allerdings nicht verzichtet. Tonks vermutet, dass Moss mit sogenannten Hautfüllern nachgeholfen hat.

Fashion Week

Mode, Musen, Mailand

Designerin Donatella Versace und Heidi Klum passen zur Fashion-Show farblich besonders gut zusammen.
Gigi Hadid für Versace Frühjahr/Sommer 2016
Naomi Campbell hat in der ersten Reihe die beste Sicht auf die neue Versace-Kollektion.
Versace Frühjahr/Sommer 2016

49

"Ich kann keine Anzeichen von Botox erkennen, außer vielleicht auf ihrer vertikalen Zornesfalte", meint die Expertin. Auf diese Weise vermeidet Kate den oftmals unnatürlichen, eingefrorenen Effekt des Nervengiftes. Sie konzentriert sich lediglich auf einige Stellen ihres Gesichtes und übertreibt es nicht.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Mitte der Neunziger lernten sich Phil Collins und die damals Anfang 20-jährige Schweizerin Orianne Cevey kennen und lieben. 1999 folgte die Hochzeit und 2008 die für Phil Collins sehr teure Scheidung von 33 Millionen Euro. Mittlerweile sind die beiden tatsächlich wieder ein Paar, äußerliche Veränderungen eingeschlossen.
Älter geworden sind Phil Collins und Orianne beide, nur jeder auf seine Weise. Wo man ihm die nicht so angenehmen letzten Jahre nach persönlichen Rückschlägen und Alkoholsucht ansieht, fällt bei ihr eher die Botox-gepolsterte Haut, die prallen Lippen und die plötzlich niedlichere Nase auf. Da ließe sich ja vermuten, wo ein Teil der rekordverdächtigen Scheidungssumme hingeflossen ist. Sehr glücklich miteinander seien die beiden aber wieder.
Frech, emanzipiert und ganz schön verrucht: Stockard Channing begeisterte 1978 als Betty Rizzo im Kultfilm "Grease". Ihr "Pink Lady Look" inspirierte eine ganze Generation von Frauen.
Noch im Jahr 1999 lachte Stockard Channing auf ihre berühmte, verschmitzte Art und Weise. Das Hautbild ist zu diesem Zeitpunkt ganz ebenmäßig und einige süße Lachfalten umspielen ihre Augen.

302

Raucherzähne

Strahlend weiße Zähne stehen für Jugend und Schönheit. Der Fakt, dass Kate nichts gegen ihre gelblich-grauen Verfärbungen unternimmt, macht sie optisch um Jahre älter. Kates Zähne waren niemals perfekt, was eigentlich als eines ihrer Markenzeichen galt. Ihr starker Zigarettenkonsum hat dennoch unschöne Spuren hinterlassen.

Cocaine Kate

Der Kokain-Konusm während ihrer Beziehung zum Skandal-Rocker hat ebenfalls seinen Beitrag geleistet. Aktuelle Trennungsgerüchte um sie und ihren Ehemann, den britischen Sänger , sorgen für zusätzlichen Stress.

Alkohol, Zigaretten und ungesunde Ernährung fordern der Haut viel ab, besonders auf lange Sicht betrachtet. Hinzu kommt Kates Vorliebe für ausgiebiges Sonnenbaden und lange Partynächte. Einflüsse, die sich besonders im Hautbild widerspiegeln und gegen die selbst gute Gene und intensive Hautpflege wenig tun können.

Dieser wilde Lifestyle wird trotzdem ein großer Teil von dem bleiben, was Kate Moss ausmacht. Sex, Drugs and Rock'n'Roll: Eine Lebensart, die sie selbst gewählt hat und die sie scheinbar glücklich macht.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche