Jenny McCarthy Sie wog 96 Kilo

Während ihrer Schwangerschaft in 2002 nahm Jenny McCarthy enorm zu. Jetzt verrät sie, wie sie ihr Gewicht fast halbieren konnte

Kaum zu glauben, aber wahr: Die sonst so zierliche Jenny McCarthy soll 2002 während ihrer Schwangerschaft mit Sohn Evan Joseph stolze 96 Kilo auf die Waage gebracht haben. Bei einem Ausgangsgewicht von 54 Kilo ergibt das eine Zunahme von 42 Kilo.

Doch viele wollten Jenny diese explosionsartige Zunahme nicht so recht abkaufen. Als Gegenbeweis twitterte die "Scary Movie"-Darstellerin nun ein Foto von sich aus ihrer Hochphase und schreibt: "Das Foto, was ich gefunden habe, ist für all jene, die mir die 96 Kilo während meiner Schwangerschaft nicht glaubten."

Jenny McCarthy während ihrer Schwangerschaft in 2002.
© TwitterJenny McCarthy während ihrer Schwangerschaft in 2002.

Auf dem Foto ist eine sichtlich runde Jenny McCarthy zu sehen, die ihren Babybauch lächelnd zur Schau stellt. Nach eigenen Angaben sollen Heißhunger-Attacken zur überraschenden Fülle geführt haben. Ihr Körper, der normalerweise von einem sehr guten Stoffwechsel gesegnet ist, spielte zu dieser Zeit einfach verrückt.

Doch wie schaffte es die 38-Jährige damals all die überflüssigen Pfunde innerhalb weniger Monate nach der Schwangerschaft wieder loszuwerden? Dem amerikanischen Magazin "Shape" verriet Jenny, dass Sie ihren Gewichtsverlust "Weight Watchers" zu verdanken habe: "Sie haben mir beigebracht, meine Portionen zu kontrollieren und mir immer bewußt zu sein, was ich mir in den Mund stecke."

An einem normalen Tag frühstückt Jenny ein Eiweiß-Omelett (das kalorienreiche Eigelb wird getrennt). Frisches Obst und Gemüse, welches sie püriert, um ihre eigenen Suppen zu zaubern, stehen auch auf ihrem Speiseplan. Mittags und Abends gibt es Fisch und als kleinen Snack für zwischedurch gönnt sie sich ein kleines Päckchen Nüsse von Starbucks.

Mit viel Disziplin hat Jenny McCarthy demnach 42 Kilo verloren und konnte ihr Gewicht dank Ernährungsumstellung all die Jahre halten.

inu

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild