Jennifer Aniston, Jennifer Lopez + Co.

Naturschön oder nachgeholfen? GALA fragte eine Expertin

Zehn Jahre liegen jeweils zwischen den Fotos dieser Stars – die heute noch besser aussehen als damals. Gute Gene oder gute Docs? GALA fragte die Expertin

Jennifer Lopez

Dr. Med. Barbara Sturm ist Ärztin für ästhetische Schönheitsmedizin. Sie hat eine Praxis in Düsseldorf und eine internationale Klientel

Jennifer Aniston, 46

Nach Einschätzung von Expertin Sturm wendet Jennifer Aniston sanfte Methoden an, um ihr jugendliches Aussehen möglichst lange zu erhalten: "Mesotherapien, bei denen die verjüngenden Substanzen mit Mikronadeln in die Haut injiziert werden, sorgen für ihr strahlendes Aussehen." Aniston sei ein gutes Beispiel für natürliche Schönheit.

Jennifer Lopez, 45

Beim Latina-Superstar sind gleich mehrere Veränderungen gegenüber 2005 sichtbar. Barbara Sturm: "Die Wangenknochen und das Kinn sehen so aus, als wolle sie den Alterungsprozess mit Unterspritzungen aufhalten. Die Wangen wirken schmaler. Die Nase ist spitzer als früher, hier hat der Chirurg wohl mit einer OP nachgeholfen. Ihren strahlenden Blick verdankt Lopez einer Oberlidstraffung.“

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Hollywood-Ulknudel und Sängerin Bette Midler hatte ihren enormen Erfolg in den letzten Jahrzehnten auch ihrer spaßigen Mimik zu verdanken.
Zwar ist die Botox-Starre bei der 71-jährigen Bette Midler bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei anderen Hollywood-Stars, so richtig authentisch kommt ihr berühmtes fröhliches Strahlen aber auch nicht mehr rüber.
Gut, wirklich natürlich war der Look von "Baywatch"-Star Pamela Anderson nie. Im Jahr 2000 hatte sie aber wenigstens noch sympathische Züge und ein natürliches Lachen.
Eine Frau, ein Look: Pamela Anderson 2012 mit ihren typischen Markenzeichen. Auftoupierte, blonde Mähne, stark akzentuierte Smokey-Eyes und die Haut kräftig gebräunt.

270

Jennifer Lopez 2005/2015

Jennifer Lopez 2005/2015

Demi Moore, 52

In zehn Jahren keinen Tag altern? Schön wär's! Barbara Sturm weiß, dass Demi Moore ihr Aussehen mehr als nur einem einzigen Eingriff verdankt. "Die Nase ist inzwischen schmaler, und die schlaffen Wangen sind festen Apfelbäckchen gewichen. Das Kinn ist deutlich spitzer als 2004. Besonders auffällig: die superglatte Stirn." Ganz klar: Demi Moore hat immer wieder mit Botox nachgeholfen.

Demi Moore 2005/2015

Star-News der Woche