Halle Berry
© WireImage.com Halle Berry

Halle Berry Beerenstark

Oscar-Preisträgerin Halle Berry über Früchte, Düfte und Idole

Sie gehört zu Hollywoods

Top-Riege, ist schön, erfolgreich und leidenschaftlich. Noch wichtiger als die Schauspielerei ist Halle Berry allerdings ihre Tochter Nahla. Und die Zeit, die sie sich für ihre innere Balance nimmt.

Sie gelten als Garten-Fan. Wie oft sind Sie mit Ihrer Tochter draußen?

Sehr oft. Wir verbringen die meiste Freizeit im Garten. Meine Tochter liebt es, Erdbeeren und Blaubeeren zu sammeln.

Sie haben Blaubeeren im Garten?

Ja! Und Zitronen, Feigen, Orangen. Natürlich sind alle Früchte ungespritzt. Nahla hilft immer bei der Ernte - so bringe ich ihr auf spielerische Weise den respektvollen Umgang mit der Natur bei. Sie lernt, woher das Essen kommt. Sie soll nicht denken, dass das Obst im Supermarkt wächst.

Halle Berry dritter Duft "Reveal" mit Noten von roten Beeren und Frangipani (50 ml EdP, ca. 34 Euro)
© PRHalle Berry dritter Duft "Reveal" mit Noten von roten Beeren und Frangipani (50 ml EdP, ca. 34 Euro)

Gibt es bei Ihnen zu Hause viele Beauty-Produkte?

Hey, ich bin ein Mädchen! ( lacht) Ich gucke immer, was es Neues gibt. Allerdings habe ich auch meine Lieblinge. Dinge, die ich nie austausche, weil sie funktionieren.

Zum Beispiel?

Sonnenschutz und Lipgloss. Die benutze ich immer, und zwar nicht markenorientiert.

Welche Rolle spielen Düfte in Ihrem Leben?

Ich trage immer ein Parfum. Je nach Stimmung wechsle ich den Duft.

Haben Sie von Ihrer Mutter einen Beauty-Tipp mit auf den Weg bekommen?

Nein. Aber ich erinnere mich noch genau daran, dass meine Mutter drei Packungen Zigaretten pro Tag geraucht hat. Mir wurde schon als Kind klar, dass Rauchen zu den schlimmsten Dingen gehört, die man seinem Körper antun kann.

Hatten Sie als junges Mädchen Idole?

Ich wollte immer so sein wie Tina Turner. Oder wie Grace Kelly.

Interessiert sich Ihre Tochter schon für Beauty-Themen?

Dafür ist sie noch zu jung. Mir ist nur wichtig, dass sie sich gesund ernährt. Ich hoffe, ich kann ihr beibringen, bewusst zu leben. Es gibt Wichtigeres als äußere Schönheit - die vergeht sowieso. Und was macht man, wenn man dann nichts anderes hat?

Wie halten Sie sich fit?

Mit Meditation und Yoga. Außerdem arbeite ich nicht mehr ganz so viel. Früher habe ich geackert wie ein Pferd. Durch meine Tochter habe ich dann meine Work-Life-Balance gefunden.

Marcello Bernades