Gwyneth Paltrow: Gwyneth Paltrow + Apple Martin
© instagram.com/gwynethpaltrow Gwyneth Paltrow + Apple Martin

Gwyneth Paltrow Ein Luxus-Facial für Tochter Apple

Apple Martin, die kleine Tochter von Hollywoodstar Gwyneth Paltrow, ist Mamas Mini-Me. Auch in Sachen Beauty-Routine scheint sich der Star-Sprössling einiges von ihrem großen Vorbild abgeschaut zu haben. Wie jetzt bekannt wurde, lässt sie ihre Haut bereits mit sündhaft teuren Facials behandeln

Wie die Mutter, so die Tochter: Apple Martin, die gemeinsame Tochter von Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow und "Coldplay"-Frontmann Chris Martin, 38, ist Mama wie aus dem Gesicht geschnitten. Mit ihren langen, blonden Haaren und zarten Gesichtszügen ist die 11-Jährige ein Ebenbild ihrer 43-jährigen Mutter.

Gesunde Schönheit

Gwyneth ist dafür bekannt, wohl eines der gesündesten Hollywood-Leben überhaupt zu führen: Sie lebt seit Jahren makrobiotisch und treibt diszipliniert Sport, am liebsten mit ihrer Personal Trainerin Tracy Anderson. Auf ihrer Lifestyle-Homepage "Goop" zelebriert sie den Bio- und Natur-Trend regelrecht und wirbt nicht selten für sündhaft teure Cremes und Kleidung. Diese Lebenseinstellung scheint sie auch an ihre Tochter Apple weitergeben zu wollen. Denn wie "The Mirror" jetzt berichtete, lässt der Star-Spross seinen Teint bereits bei Hollywood-Kosmetikerin Sonya Daker pflegen - für einen beachtlichen Preis.

Ein Facial für 180 Euro

Daker berichtete gegenüber der Zeitung, dass Apple den Beauty-Termin bei ihr sehr genossen habe. "Mami, du solltest nur noch zu Sonya gehen. Sie achtet so sehr auf Gesundheit", zitiert sie die Tochter von Gwyneth Paltrow. Sonya Dakar zählt Hollywood-Größen wie Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence zu ihren Klienten. Auf der Website der Star-Kosmetikerin bietet sie zudem Behandlungen an, die spezifisch auf die Bedürfnisse von Teenagern ausgerichtet sind. Mit ihren zarten 11 Jahren dürfte Apple allerdings nocht nicht mit pubertierender Problemhaut zu kämpfen haben. Trotzdem spendierte ihr Mama eine Gesichtsbehandlung für stolze 180 Euro.

Gegen einen Mutter-Tochter-Tag im Spa oder bei der Kosmetikerin ist natürlich nichts einzuwenden - ganz im Gegenteil. Mädchen orientieren sich sehr an ihren Müttern und versuchen früh, die Beauty-Routine ihrer weiblichen Vorbilder zu übernehmen. Bleibt nur zu hoffen, dass Gwyneth Paltrow ihre Tochter in einigen Jahren nicht auch noch mit zum Beauty-Doc nimmt, um eine kleine Botox-Behandlung zu machen.