Gisele Bündchen + Tom Brady: Gisele Bundchen, Tom Brady
© facebook.com/Gisele Gisele Bundchen, Tom Brady

Gisele Bündchen + Tom Brady Ihr strikter Diät-Plan

Die Privat-Koch von Gisele Bündchen und Ehemann Tom Brady hat über den strikten Speiseplan des Erfolgspaares gesprochen, an den sich sogar die Kinder halten. Auf Instagram gewährte das Topmodel schon vorher einen Einblick auf den ein oder anderen Teller und die heimische Küche

Supermodels und Spitzensportler müssen auf ihre Figur achten. Auf was Gisele Bundchen und ihr Ehemann Tom Brady beim Essen verzichten, scheint allerdings ziemlich extrem zu sein.

Auch im Urlaub achten Gisele und Tom auf ihre Figur

Die zweite Privatköchin von Gisele Bündchen und Tom Brady, Joanne Gerrard Young, begleitet die Familie des Paares auch in den Urlaub. Schließlich muss auch in dieser Zeit gegessen werden und zwar gesund. Der Urlaub findet meist in Costa Rica statt, wo die Gisele und Tom ein Ferienhaus besitzen. Weiter weg schaffe es die Familie meist nicht, da Tom beruflich sehr eingespannt ist.

Der Website "Wellgood.com" verriet Privatköchin Joanne nun, was es im Urlaub zu essen gibt: "Ihre größte Mahlzeit ist das Mittagsessen und dann ein kleineres Abendessen. Aus gesundheitlichen Gründen, wollten sie keinen Nachtisch mehr, aber ich habe mit ihnen meine veganen Rohkost-Desserts geteilt und sie liebten sie und essen sie nun immer."

Auf "wellgood.com" finden sie viele Rezepte von Joanne Gerrard Youngs Diät-Küche für Gisele Bündchen und Tom Brady.

Ansonsten halten es Gisele und Tom im Urlaub genauso wie zu Hause:

Bereits im Januar plauderte ihr anderer Privat-Koch den Essensplan aus

In einem Interview mit boston.com plauderte ihr persönlicher Koch Allen Young darüber, was er für das Powerpaar auf den Tisch zaubert.

Es darf nur bio sein

"80 Prozent von dem, was sie essen, ist Gemüse", erzählt Allen Campbell. "Ich kaufe das frischeste Gemüse. Wenn es nicht bio ist, benutze ich es nicht." Außerdem stehe Vollkorn auf dem Speiseplan: Brauner Reis, Quinoa, Hirse und Bohnen. Die restlichen 20 Prozent seien mageres Fleisch: Biosteak, manchmal Ente und Hühnchen. Bei Fisch beschränke er sich auf Wildlachs.

"Wenn du nur Zucker und Kohlenhydrate isst - wie es viele Leute tun - ist dein Körper zu säurereich und das führt zu Krankheiten", weiß der Koch, der vor seinem Engagement bei Bundchen und Brady in Hotels und Restaurants gearbeitet hat.

Kokos- statt Olivenöl

Die Liste von dem, was bei der 35-Jährigen und dem Profifootballspieler nicht auf den Tisch kommt, ist lang. Zucker, Mehl oder Glutamat sucht man in ihren Küchenschränken wohl vergeblich. Auch Olivenöl ersetzt der Koch mit der Kokosvariante. Statt Jodsalz würzt er mit rosafarbenem Himalayasalz.

Tom Bradys Speiseplan ist sogar noch restriktiver als der seiner Ehefrau. Demnach esse der Quarterback weder Tomaten, Paprika, Pilze oder Auberginen, da diese Nachtschattengewächse Entzündungen begünstigten. Kaffee und Milchprodukte sind ebenfall ein No-Go.

Gisele Bündchen: 6. November 2016
Topmodel Gisele Bündchen genießt mit ihren zwei Kindern, Tochter Vivian und Sohnemann Benjamin, einen herrlichen Strandausritt. Die Catwalk-Queen ist dankbar, Quality Time mit ihren Kids verbringen zu dürfen - das verrät der Hashtag "Dankbarkeit". Dazu schreibt die Schönheit auf ihrem Instagram-Account vielsagend: "Es geht nicht um das Ziel, sondern um die Reise."
Stars
81
So sieht das Familienleben von Gisele Bündchen und Tom Brady mit ihren Kindern aus

Giseles und Toms Kinder Benjamin und Vivian mögen Obst, deshalb genehmigt sich auch der Sportler ab und an einen Bananen-Smoothie, sonst meide er Früchte jedoch. Die dreijährige Vivian liebt offenbar auch grüne Smoothies wie ein Instagramfoto zeigt.

Kein Fast Food

Allen Campbel bestätigt auch, dass sich der Nachwuchs meistens auch an die strenge Diät der Eltern hält. "90 Prozent der Zeit essen sie genau das, was ihre Eltern essen", sagt der Koch. Und auch bei den restlichen zehn kommen keine Pommes oder Fast Food auf den Tisch. Campbell bereitet unter anderem vegetarisches Sushi mit braunem Reis, Avocado, Möhren und Gurke für die beiden vor oder auch selbstgemachtes rohes Müsli sowie dehydriertes Obst.

Nur den sechsjährigen Benjamin darf er nicht immer bekochen. Denn sein Mittagessen für die Schule bereitet ihm Mama Gisele persönlich vor und packt es ein.

Gisele Bundchen: Testen Sie Ihr Star-Wissen
Frage 1 von 10

Die einzige Frau, die öfter auf Zeitschriften-Cover erschien als Gisele Bundchen, war...