Emma Watson
© Facebook Emma Watson

Emma Watson "Es fühlt sich unglaublich an"

Mit dem Abschluss der Dreharbeiten von "Harry Potter" hat sich Emma Watson einen lang gehegten Traum erfüllt und sich die Haare abschneiden lassen

Hermine Granger war gestern ... kaum sind die Dreharbeiten zu den letzten beiden Filmen von "Harry Potter" abgeschlossen, hat sich Emma Watson von ihren langen Locken getrennt. Auf ihrer Facebook-Seite zeigte sie jetzt ihren neuen Pixie-Cut: "Ja, ich habe mir vor einigen Tagen die Haare abschneiden lassen", schrieb sie dazu. "Es ist toll - es fühlt sich unglaublich an."

In einem Interview mit "EW Entertainment" erzählte sie zudem, dass sie sich schon lange Zeit eine Typveränderung gewünscht habe: "Ich habe diese Experimente, die Teenager mit ihren Haaren anstellen, total vermisst. Seit ich 16 bin, wollte ich das auch tun. Als ich jetzt endlich die Chance dazu hatte, habe ich sie gleich genutzt."

Vielleicht hat aber nicht nur das Ende von "Harry Potter" den Gang zum Friseur ausgelöst. Gerüchten zufolge soll Burberry Emma in der kommenden Saison durch das Victoria's-Secret-Model Rosie Huntington-Whiteley ersetzen. Bestätigt ist das bislang allerdings nicht.

Jetzt geht es für Emma Watson ohnehin erst einmal zurück an die "Brown University" im US-Bundesstaat Rhode Island, wo sie ihr zweites Studienjahr absolvieren wird. Und Film-und Modelangebote werden mit ihrer neuen Frisur sicherlich auch nicht lange auf sich warten lassen.

jgl