Detox

Radikal-Diät zum Jahresbeginn

Ein guter Vorsatz für's neue Jahr: Stars wie Heidi Klum und Gwyneth Paltrow bringen ihren Körper mit reinigenden Detox-Kuren auf Vordermann. Besonders beliebt ist die strenge "Master Cleanse"-Methode, bei der dem Körper tagelang nur ein spezieller Saft zugeführt wird. Doch die Methoden sind bei Experten umstritten

Heidi Klum und Gwyneth Paltrow starten mit radikalen Detox-Kuren ins neue Jahr.

Heidi Klum und Gwyneth Paltrow starten mit radikalen Detox-Kuren ins neue Jahr.

Nach Festtagen voller verführerischer Speisen starten viele Menschen mit lobenswerten Neujahrsvorsätzen in den Januar. Einer davon ist immer wieder, mit einer Detox-Kur den Körper von schädlichen Stoffen und dem einen oder anderen Extra-Kilo zu befreien. Keine Ausnahme sind da Hollywood-Stars wie , und . Auch das deutsche Supermodel hat 2014 mit einer Saftkur begonnen, die in großes Ansehen genießt.

Im Hause Klum wird momentan gefastet. Das Model und Lebensgefährte Martin Kirsten ziehen ein straffes Detox-Programm nach der "Master Cleanse"-Methode durch.

Im Hause Klum wird momentan gefastet. Das Model und Lebensgefährte Martin Kirsten ziehen ein straffes Detox-Programm nach der "Master Cleanse"-Methode durch.

Die von Stanley Borroughs entwickelte "Master Cleanse"-Methode basiert auf einer klassischen Saft-Kur, bei der sämtliche feste Nahrung vom Speiseplan gestrichen wird. Das eigens entwickelte Getränk, bestehend aus Ahornsirup, Zitronensaft, Wasser und Cayenne-Pfeffer soll über den Tag verteilt Hungerattacken vorbeugen und entschlackend und entgiftend wirken. Wie Demi Moore auf ihrem Twitteraccount berichtete, gehe es hierbei jedoch nicht nur um eine Gewichtsabnahme, sondern "um die Gesundheit". In Anbetracht des Schlankheitswahnes in darf jedoch bezweifelt werden, dass die Stars mit den Fastenkuren wirklich nur ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.

Beyoncé Knowles, die 2006 für ihre Rolle im Kinofilm "Dreamgirls" mit "Master Cleanse" abnahm, gestand Talkmasterin in einem Interview, während ihrer sehr launenhaft gewesen zu sein.

Extrem schlanke Stars

"Size Zero": Dünn, dünner, am dünnsten

"Modern Family"-Darstellerin Sarah Hyland war schon immer schlank. Doch ein aktuelles Instagram-Bild zeigt sie wirklich extrem dünn ... 
Für dieses Foto bekam "Modern Family"-Star Sarah Hyland böse Vorwürfe. Sie sei viel zu dünn und würde mit solchen Bildern auf Instagram wohlmöglich Esstörungen promoten. Die Schauspielerin konnte diese Anschuldigungen nicht auf sich sitzen lassen und gab in einem langen Text zu: "Ich kann nichts dafür, dass ich so dünn bin". Offenbar macht Sarah aktuell eine schwere gesundheitliche Phase durch und ist deshalb so schlank.
Auf dem Red Carpet der diesjährigen Duftstars erschien Jenny Elvers wieder einmal sehr schlank. Diesen Eindruck haben auch ihre Fans ... 
Auf ihrem Instagram-Account postet Jenny Elvers ebenfalls ihr Outfit. Die Reaktionen der Fans sind eindeutig: "Du bist ganz offensichtlich zu mager. Take care of yourself!"

222

Heidi Klum scheint bislang noch mit großem Elan zu fasten. Sie hat ihren Lebensgefährten mit ins Boot geholt und beide posten fleißig Bilder ihrer gemeinsamen Detox-Kur. Mal ein Korb mit Zutaten, mal die abgefüllten Säfte sind auf dem Instagramprofil der Wahlamerikanerin zu sehen.

Bekennende Detox-Fans: Sängerin Beyoncé Knowles und Schauspielerin Demi Moore legen regelmäßig Fastenkuren ein, um ihren Körper zu reinigen.

Bekennende Detox-Fans: Sängerin Beyoncé Knowles und Schauspielerin Demi Moore legen regelmäßig Fastenkuren ein, um ihren Körper zu reinigen.

Eine prominente Gleichgesinnte hat das Model in gefunden, die auf ihrem Blog "Goop" ihr "Warming Winter Detox"-Programm vorstellt. Die für ihre ausgesprochen gesunde Lebensweise bekannte Schauspielerin hat zusammen mit dem Detox-Experten Dr. Alejandro Junger diese Drei-Tage-Kur entwickelt. Bis in den Nachmittag hinein sind nur zimmerwarmes Zitronenwasser, Kräutertees und klare Suppen erlaubt. Abends steht dann ein kalorienreduziertes Gericht wie Walnusslinsenpastete oder gedämpftes Hühnchen mit Brokkoli auf dem Speiseplan. Zusätzlich wird empfohlen, den Körper so warm wie möglich zu halten. Kaminwärme, heiße Bäder und dicke Kleidung werden als förderlich für den Erfolg beschrieben.

Demi Moore

Look-o-Mat

Demi Moore: Früher und heute

08.07.2016

Auch wenn Heidi Klum und ihre Kolleginnen es kaum nötig haben, Extrapfunde zu verlieren, und Mediziner vor den radikalen Kuren warnen, erfreuen sich Methoden wie "Master Cleanse" und "Warming Winter " großer Beliebtheit. Experten zweifeln am Erfolg solcher Methoden und merken an, dass besonders nach dem radikalen Hungern Mangelerscheinungen und der gefürchtete Jo-Jo-Effekt auftreten können.

Star-News der Woche