Cindy Crawford und das unretuschierte Foto: Cindy Crawford
© Getty Images Cindy Crawford

Cindy Crawford und das unretuschierte Foto Das geklaute Bild ist doch ein Fake

Jetzt spricht der Fotograf John Russo über das geklaute Foto von dem Supermodel

Das Bild kursierte tagelang im Netz und wurde von Stars wie Jamie Lee Curtis gefeiert: Eine unretuschierte Cindy Crawford mit Falten am Bauch, Beinen und Dekolleté!

Endlich mal keine geschönten Photoshop-Bilder, sondern ein "echtes" Foto aus der Welt der sonst so perfekten Models.

Das Bild ist ein Fake

Jetzt kam allerdings heraus, dass das illegal entwendete Foto kein Original war, sondern doch retuschiert wurde! Nur wurde in diesem Fall der Körper der 48-Jährigen nicht verjüngert, sondern von den Unbekannten älter gemacht.

Der Fotograf äußert sich

Der Fotograf John Russo, der das Bild im Dezember 2013 für die mexikanische "Marie Claire" schoss, äußerte sich gegenüber "ABC News" zu dem Foto und sagte, dass es "gestohlen" wurde und auf "betrügerische" Art und Weise verändert und "im Netz verbreitet wurde". Dabei hatte sich das Magazin "Marie Claire" auf seiner Website noch für die Echtheit ausgesprochen.

Kein Kommentar vom Topmodel

Dieser Bilderklau hat dem Image von Cindy Crawford jedoch keinen Schaden bereitet. Im Gegenteil, das vermeintlich "echte" Foto hat eine Welle der Solidarität ausgelöst.

Das Topmodel hat bis heute das Foto nicht kommentiert. Muss sie auch gar nicht, wenn man sich die strahlendschöne Crawford auf dem roten Teppich der Golden Globes anschaut. Manchmal sagt ein Lächeln eben mehr als 1000 Worte.