Brad Pitt
© PR Brad Pitt

Brad Pitt Umweltschutz mit Kiehl's

Brad Pitt setzt mit seinem sozialen Engagement und Interesse am Umweltschutz neue Maßstäbe: Jetzt hat sich der Hollywood-Star mit der Kultkosmetikmarke "Kiehl's Since 1851" zusammengetan - für einen guten Zweck

Brad Pitt und Angelina Jolie sind für ihr unermüdliches Engagement in Sachen Umweltschutz und ihren Kampf gegen Armut bekannt. Mit ihrer "Jolie-Pitt Foundation" unterstützen sie seit langem verschiedene Hilfsprojekte in der ganzen Welt.

Der Aloe Vera Body Cleanser von Kiehl's ist ab Oktober im Handel. 200 ml kosten ca. 21 Euro
© PRDer Aloe Vera Body Cleanser von Kiehl's ist ab Oktober im Handel erhältlich. 200 ml kosten ca. 21 Euro

Nun hat sich Brad Pitt mit dem Kosmetikhersteller Kiehl's Since 1851 zu einer ganz besonderen Kooperation zusammengetan: Dabei wird der Hollywood-Star nicht etwa im Rahmen einer Werbekampagne zu sehen sein. Statt dessen hat er mit Kiehl's als Partner JPF Eco Systems ins Leben gerufen, eine Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung weltweiter Umweltschutzinitiativen.

Im Oktober bringt Kiehl's einen umweltverträglichen "Aloe Vera Biodegradable Liquid Body Cleanser" auf den Markt, dessen Verkaufserlös zu 100 Prozent an JPF Eco Systems gehen soll. "Bei Kiehl's haben wir die Tradition Produkte zu kreieren, die eine Zielsetzung haben", so Patrick Kullenberg, General Manager des Unternehmens. "Der Aloe Vera Biodegradable Liquid Body Cleanser (...) verbindet Charity-Unterstützung mit innovativem Öko-Design. Wir sind stolz, mit Brad Pitt bei dieser Initiative zu kooperieren."

Kiehl's rechnet damit, dass der biologisch abbaubare Body Cleanser im recycelten Kunststoffspender etwa eine Million Dollar einbringen wird. Dieses Geld geht dann an Brad Pitts Projekt "Make it right", das sich für den Bau von umweltschonenden, bezahlbaren Unterkünften für die Hurrikane-Opfer in New Orleans einsetzt. Ein rundum großartiges Projekt, das hoffentlich den verdienten Anklang finden wird.

gsc