Agyness Deyn
© Getty Agyness Deyn

Boy Style Junge, Junge

Boy Style heißt der neue Trend, der Frauen cool und frech wirken lässt. Vorreiterin ist das Model Agyness Deyn

Sie ist das zurzeit angesagteste Model überhaupt

: die Engländerin Agyness Deyn. Mit ihrem unkonventionellen Stil begeistert sie die Modebranche und ist mittlerweile das Gesicht für viele namhafte Designerlabels wie Burberry, Mulberry, Giorgio Armani oder Hugo Boss.

Ende November wurde sie bei den British Fashion Awards zum Model of the Year gekürt. Ganz unkompliziert nahm sie die Ehrung entgegen und hielt kurzerhand noch das Handy mit ihrer gerührten Mutter am anderen Ende der Strippe ans Mikrophon, so dass das Modepublikum noch Mummies Begeisterung über ihre coole Tochter im O-Ton miterleben durfte.

Bekannt wurde sie durch ihren jungenhaften, androgynen Look und ihre lässige Art. Sie liebt Punkmusik, bleicht ihr Haar, trägt gern knalliges Make-up oder manchmal auch gar keins. Ihre Lieblingsaccessoires sind Hosenträger, Hut und Herrenschuhe.

Das britische Model Agyness Deyn wurde durch ihren eigenwilligen, androgynen Look berühmt
© GettyDas britische Model Agyness Deyn wurde durch ihren eigenwilligen, androgynen Look berühmt

Das wirkt so cool, dass sich auch Stars wie die Schauspielerin Rumer Willis und die Sängerin Robyn jetzt gerne des neuen Boy-Styles bedienen und mit ihren "jungenhaften" Reizen kokettieren.

Pixie-Cut, Herrenhüte und Hosenträger sind sowohl auf dem Laufsteg als auch auf dem roten Teppich oder der Bühne die Hingucker der Saison.