Boris Entrup
© PR Boris Entrup

Boris Entrup Der Pinsel-Virtuose

Bei der Mercedes Benz Fashion Week ist Star-Visagist Boris Entrup wieder nonstop im Einsatz. Im Interview mit Gala.de verrät er Tipps und Tricks für einen strahlenden Look

Gala: Macht es beim Make-up einen Unterschied, ob man ein "New Face"- oder ein "Big Name"-Model vor sich sitzen hat?

Oftmals weiß ein "Big Name-Model" eher, was sie will und was ihr steht, kann damit auch gute Impulse für meine Arbeit geben. Ein neues Gesicht braucht eher einen beruhigenden Part oder auch einmal einen Motivator, der ihr zeigt, was ihr steht und wie sie am Besten aussieht.

Die Deutsche Julia Stegner ist eine von Boris Entrups Lieblingsmodels
© PRDie Deutsche Julia Stegner gehört zu Boris Entrups Lieblingsmodels

Gala: Welche Probleme hast Du hauttechnisch bei den Models zu bewältigen?

Viele Models haben durch das ständige Reisen und das viele Schminken und Abschminken mit Hautproblemen zu kämpfen. Oftmals sind die Models aber auch junge Mädchen, die ohnehin zu leichten Hautunreinheiten neigen. Ich bemühe mich generell, so gesund wie möglich mit der Haut umzugehen. Klar soll die Haut am Ende rein und glatt aussehen, aber sie soll niemals zugekleistert werden und damit das Hautproblem wohlmöglich noch verstärken. Ich reinige das Gesicht zunächst gründlich, um Make-up-Reste zu entfernen. Eine kleine Gesichtsmassage und eine pflegende Grundierung wirken auch kleine Wunder. Und ich arbeite ausschließlich mit hochwertigen Make-up-Produkten, in denen keine Konservierungs- oder Parfümstoffe enthalten sind. Das hilft dabei, auch zukünftige Hautunreinheiten zu verhindern.

Gala: Dein derzeitiges internationales Lieblingsmodel?

Das deutsche wunderschöne Model Julia Stegner und die sehr innovative Agyness Deyn finde ich sehr toll.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 3