Im Eiltempo zurück zur Routine

Gefährdet Beyoncé sich und ihre Zwillinge?

Gerade mal ein paar Wochen ist es her, dass Beyoncé ihre Zwillinge Rumi und Sir Carter zur Welt gebracht hat. Doch der Superstar lässt es nach der Geburt nicht gerade langsam angehen

Beyoncé Knowles

Nach der Geburt ist für die meisten Mütter erstmal etwas Ruhe angesagt. Das gilt aber anscheinend nicht für Weltstar Beyoncé, bei der man den Eindruck bekommen könnte, sie war niemals schwanger. Nach der Geburt ihrer Zwillinge Rumi und Sir kehrt sie überraschend schnell zu ihren alten Gewohnheiten zurück. Das unglaubliche Tempo der Sängerin ist allerdings nicht ohne Risiko.

Beyoncé: Sechs Wochen nach der Geburt wieder zum Sport

Zu Beyoncés Alltag gehört es, sich mit Sport fit zu halten, um die kräftezehrenden Auftritte auf der Bühne zu meistern. Und natürlich möchte sie wie alle Mütter in Hollywood so schnell wie möglich wieder rank und schlank werden. Im Kampf um den perfekten Body hat sie bereits sechs Wochen nach der Entbindung mit ihrem Ehemann erste Workout-Sessions absolviert. Auf den Bildern, die im Netz kursierten, verlassen die beiden gerade das SoulCycle Studio in Beverly Hills und das ist unter Promis bekannt für seine schweißtreibenden Spinning-Workouts.

Kehrt die Sängerin zu schnell zur Normalität zurück?

Die Grammy-Gewinnerin wirkt auf den Aufnahmen ziemlich entspannt - und das, obwohl sie sich auf dem Rad ordentlich ausgepowert hat. Doch so schnell wieder mit anstrengenden Sportarten anzufangen, ist nicht ganz ungefährlich. Schließlich musste der Körper mit der Schwangerschaft und der anschließenden Geburt einiges wegstecken. 

Trotzdem zieht die "Lemonade"-Sängerin ihr Workout durch und ist damit nicht die einzige Neu-Mama, die die Babypfunde so kurz nach der Geburt wieder loswerden möchte. Estavana Polman, die Freundin von Kicker Rafael van der Vaart, postete kürzlich ein Video, in dem sie sich zum ersten Mal nach der Entbindung zum Joggen aufmacht. Ihre kleine Tochter Jesslynn kam am 24. Juni zur Welt.

Het begin is er weer 🏃🏼‍♀️Coming back stronger 💪🏻 #forthefirsttime

A post shared by Estavana Polman (@estavana) on

Ein Wein-Foto sorgt für Wirbel

Aber nicht nur mit ihren sportlichen Aktivitäten nach der Geburt sorgte Beyoncé in letzter Zeit für Aufsehen. Auch ein Foto auf ihrem Instagram-Account, auf dem die Musikerin genüsslich Wein trinkt, erhitzt jetzt die Gemüter. Der Grund: Einige sind der Meinung, dass der Alkoholkonsum ihre Zwillinge gefährden könnte, sollte Beyoncé ihren Nachwuchs noch stillen.

A post shared by Beyoncé (@beyonce) on

Während die meisten Fans Queen Bey für den entspannten Wein-Abend mit ihrem Mann feiern, unterstellen ihr einige Unverantwortlichkeit: "Ich hoffe, du stillst nicht", "Alkohol trinken und stillen...was für ein großartiges Vorbild!", "Wenn sie ihre Kinder stillt, ist Wein einfach nicht gut", kritisieren die Follower. Ob nun zu früh oder nicht - den Zeitpunkt, um wieder mit Sport und Alkohol trinken zu beginnen, darf Beyoncé selbst bestimmen. Und die weiß sicherlich genau, was für sie und ihre Neugeborenen gut ist. 

Unsere Videoempfehlung:

Für das Zwillingspaar, das im Juni zur Welt kam, soll es jetzt insgesamt sechs neue Nannys geben! Gespart wird hier also definitiv nicht! 
© Gala

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Das Bäuchlein wächst. So schön schwanger zeigt sich Lauren Conrad auf ihrem Instagram-Account und kündigt damit ihre eigene Beach-Kollektion an. Die ist eigentlich nicht für Schwangere, aber das TV-Sternchen passt trotzdem noch rein.
Knapp sechs Wochen nach der Geburt ist Lauren als Brautjungfer auf der Hochzeit einer Freundin. Im Interview mit "People" verriet die frischgebackene Mutter, dass sie das Kleid in mehreren Größen bestellt hat, weil sie noch nicht wissen konnte, welche Figur sie zum Zeitpunkt der Hochzeit haben würde. "Ich habe einen Menschen auf die Welt gebracht. Du kannst viele Dinge tun, um dich wohler zu fühlen. Spanx gibt es ja nicht ohne Grund." 
Im 10. Monat schwanger - aber trotzdem noch freudig strahlend postet Janni Hönscheid Ende Juli diese Aufnahme mit XXL-Kugel.
Anfang Januar kam der erste Sohn von Profisurferin Janni Hönscheid zur Welt. Keine zwei Wochen später sieht die frischgebackene Mama so unglaublich schlank aus. Viel Sport vor und während der Schwangerschaft sind ihr Body-Geheimnis.

193

Mehr zum Thema

Star-News der Woche