Beauty-Tipp

Sexy Teint: So hält die Sommerbräune

Ihre Haut strahlt in sommerlichem Braun und das soll auch möglichst lange so bleiben? Mit diesen Tipps funktioniert es!

Model Alessandra Ambrosio beweist: Ein sonnengeküsster Teint sieht extrem sexy aus

Model Alessandra Ambrosio beweist: Ein sonnengeküsster Teint sieht extrem sexy aus

Wer sich in seiner Freizeit oder im Urlaub ein paar ausgiebige Sonnenbäder gönnt, wird schnell mit einem sonnengeküssten belohnt. Gebräunte Haut sieht nicht nur ebenmäßiger und gesünder aus, sie gilt allgemein auch als sexy. Deshalb möchte man sie natürlich möglichst lange erhalten. Damit der Effekt nicht schon nach wenigen Wochen nachlässt, gibt es tolle Tipps, um die Bräune langfristig zu erhalten.

Ausreichend Feuchtigkeit

Das A und O nach dem Sonnenbaden ist ausreichend Feuchtigkeit. Durch den natürlichen Zellerneuerungsprozess der Haut wird ohnehin in regelmäßigen Abständen die oberste Hautschicht erneuert. Dann werden die mit Melanin angereicherten Hautzellen abgestoßen und durch ungebräunte ersetzt. Diesen Prozess kann man nicht aufhalten, aber durchaus verlangsamen. Und zwar indem man die Feuchtigkeitsdepots der Haut auffüllt. Am besten eignen sich dafür Cremes und Lotionen, die mit Aloe Vera, Urea und Vitamin E angereichert sind. Rückfettende Produkte mit Jojoba-Öl oder Shea-Butter sorgen für eine extra Portion Pflege.

Pflege von innen

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Bei einem Girls-Trip mit mehreren Freundinnen nach Mexiko gibt Kim Kardashian mal wieder alles, um als sexy Beach-Babe durchzugehen. Dabei setzt sie auf einen Logo-Bikini von Dior und hat sich anscheinend vorgenommen, so viel Haut wie möglich zu zeigen. So ganz geht ihr Plan aber nicht auf. Das viel zu knappe Oberteil rutscht unentwegt und alle Blicke richten sich eh nur auf eins: ihren Po...
... dieser wirkt plötzlich nämlich gar nicht mehr so knackig und straff, wie es Miss Kardashian-West stets auf ihren Instagram-Fotos zur Schau stellt. Auf ihren extremen Rundungen zeichnen sich tiefe Dellen ab. Kim gibt die "Cellulita" und kann die unretuschierte Wahrheit nicht mehr verbergen. Schön wäre jetzt nur noch, wenn Kim auch in Zukunft zu ihrer Orangenhaut steht. Schließlich gehört das doch irgendwie zu unseren weiblichen Rundungen dazu.
Trotz kleiner Dellen und Pickelchen ist das definitv eine Kehrseite, die sich blicken lassen kann: "Victoria's Secret"-Star Doutzen Kroes zeigt am Strand in Florida, dass sie auch nach zwei Kindern noch top in Form ist. Ein knapper Neon-Bikini setzt ihre Kurven bei einem Shooting in Szene. 
"Schatz, schau mal! Da schwimmt der Rest meines Bikinis!" schreibt April Love, die bessere Hälfte von Robin Thicke ganz selbst ironisch zu diesem heißen Posting. Im super knappen Bikini posiert sie im türkisen Meer. Ob wir neidisch sind? Ohja!

209

Fleißiges Eincremen allein reicht aber nicht aus, um die Feuchtigkeit der Haut zu erhalten. Es ist wichtig, jeden Tag genügend zu trinken. Greifen Sie zu Wasser, Fruchtschorlen oder ungesüßten Tees. Grüner Tee enthält jede Menge Antioxidantien, die die Zellen schützen und somit für eine langanhaltende Bräune sorgen. Wer die körpereigene Melaninproduktion ankurbeln möchte, sollte karotinhaltige Lebensmitteln verzehren. Dazu zählen neben Karotten auch Spinat, Fenchel, Chili, Mango und Marillen. Auch Zink regt die Pigmentbildung an, weshalb Garnelen, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Erd- und Paranüsse sowie Rindfleisch im Einkaufskorb landen sollten.

Sanftes Peeling

Beim Thema Peeling gehen die Meinungen häufig auseinander. Natürlich stimmt es, dass durch ein grobes Peeling die losen Schüppchen der obersten Hautschicht entfernt werden. Dennoch kann ein sanftes Peeling - ein bis maximal zwei Mal in der Woche angewendet - durchaus sinnvoll sein, um unschöne Verhornungen zu entfernen. So sieht der Bronze-Teint nicht mehr fleckig, sondern schön ebenmäßig und strahlend aus.

Das sollten Sie vermeiden

Einige Dinge sollten Sie tunlichst vermeiden, wenn Sie den Sommerteint lang bewahren möchten. Dazu zählt zum Beispiel heiß duschen, das kann den pH-Wert der Haut aus dem Gleichgewicht bringen. Halten Sie den Duschgang deshalb möglichst kurz, verwenden Sie ein pH-neutrales Duschbad und tupfen Sie sich im Anschluss mit dem Handtuch trocken, anstatt zu rubbeln. Auch auf Schwimmbad-Besuche sollten Sie verzichten, da Chlorwasser die Haut nur zusätzlich austrocknet. Wenn die Haut möglichst lang gebräunt sein soll, empfiehlt es sich außerdem, alkoholhaltige Kosmetika (z.B. Gesichtswasser, Deodorant oder Parfum) zu meiden. Diese greifen den Schutzmantel der Haut an und entziehen ihr Feuchtigkeit.

Star-News der Woche