Beauty-Tipp

Selbstbräuner richtig auftragen

Wunderbar gepflegte, braune Haut – wer träumt nicht das ganze Jahr über vom perfekten Teint? Gala.de verrät Ihnen Tipps, welche Selbstbräuner fleckenfrei sind und wie Sie diese auftragen

Christina Aguilera

Sommerbräune to go: Selbstbräuner richtig auftragen

Sommerurlaub ist meist nur einmal im Jahr. Schade, schließlich will so ziemlich jeder immer schön braun sein. Zum Glück gibt es einen tollen Trick: . Wenn die Handhabung nur nicht so kompliziert wäre. Denn sobald er Flecken macht oder eine unnatürliche Farbe hervorbringt, ist die Sache aufgeflogen. Aber das muss nicht sein – dank dieser Tipps.

1. Richtige Vorbereitung

Bevor Sie den Selbstbräuner richtig auftragen, müssen Sie ihre Haut auf den Prozess vorbereiten. Das bedeutet: Machen Sie am selben Tag oder am Tag davor ein Peeling, damit die abgestorbenen Hautschuppen entfernt werden. So setzt sich der Selbstbräuner nicht an rauen Stellen fest. Rasieren Sie sich außerdem am Abend davor, damit sich die Haut über Nacht wieder beruhigen kann.

2. Trockene Haut braucht eine Extra-Behandlung

Bei Selbstbräunern gilt grundsätzlich: Je dicker die Hornschicht, desto intensiver das Farbergebnis. Deshalb brauchen trockene Stellen wie Ellenbogen, Knie und Füße eine Extraportion Feuchtigkeit. Cremen Sie diese Stellen nach dem besonders gut ein.

Aber auch der Rest des Körpers sollte vor dem Bräunen eingecremt sein. Durchfeuchtete Haut nimmt die Farbe nämlich besser auf als trockene. Lassen Sie die Creme unbedingt gut einziehen, bevor sie loslegen.

3. Welcher Selbstbräuner ist der Richtige?

Die Frage aller Fragen. Es gibt Gel, Lotion, Bräunungscreme, Schaum, Tücher und Spray. Suchen Sie sich das aus, womit Sie am besten klarkommen. Sie alle enthalten den Bräunungswirkstoff DHA. Dieser entzieht der Haut allerdings Feuchtigkeit. Auch nach dem Bräunen sollten Sie sich immer gut eincremen. Es empfiehlt sich, einen Selbstbräuner zu wählen, der gefärbt ist, damit Sie sehen, welche Stellen Sie noch nicht eingerieben haben.

Selbstbräuner

Versuch macht klug

Herrlich normal! TV-Liebling Barbara Schöneberger zeigt auf Instagram ihre fleckige Selbstbräuner-Panne: "Das passiert wenn man Selbstbräuner für die Beine am Körper aufträgt", schreibt sie unter das Foto. 
Hui! Katie Price teilt diesen Urlaubsschnappschuss mit ihren Fans auf Instagram. Gesunde Bräune sieht anders aus, wahrscheinlich hat die 38-Jährige jedoch ein wenig mit Selbstbräuner nachgeholfen. 
Zusammen mit ihrem Ehemann Kieran Hayler und den vier Kindern macht Katie Price gerade Urlaub auf den Malediven. Bleibt nur zu hoffen, dass die Kinder sich Mama Katie nicht zum Vorbild nehmen und im Schatten bleiben und sich eincremen. 
Sänger Gareth Gates hat es mit dem Selbstbräuner ein bisschen zu gut gemeint. Neben seiner Freundin Faye Brookes sieht er ziemlich verbrannt aus.

31

4. Die passende Farbe

Wenn Sie Selbstbräuner richtig auftragen wollen, dann sollten Sie unbedingt eine Farbe wählen, die zu Ihrem Hautton passt. Es gibt die meisten Produkte mit einer leichten und einer intensiven Tönung. Greifen Sie im Zweifelsfall immer lieber zur helleren Variante und tragen Sie dann eine zweite Schicht auf, falls es Ihnen zu hell ist. Denn wenn der Bräuner erstmal drauf ist, dauert es ein paar Tage, bis die Farbe verblasst.

5. Selbstbräuner: Die richtige Anwendung

Tragen Sie den Selbstbräuner immer in kreisförmigen Bewegungen auf. Wo sie beginnen, ist eigentlich Ihnen überlassen, die meisten starten an den Beinen. Waschen Sie nach dem Bräunen sofort Ihre Hände und bürsten Se Ihre Fingernägel ab – sonst könnte es Verfärbungen geben.

Kleiner Tipp: Ein Einweghandschuh tut’s auch. Lassen Sie die Farbe etwa 20 Minuten einziehen, damit es keine Flecken gibt. Lassen Sie sich beim Auftragen des Selbstbräuners immer genug Zeit, sonst wird das Ergebnis nicht gleichmäßig.

6. Selbstbräuner: Gesicht und Körper – das gleiche Produkt?

Generell sollten Sie niemals denselben Selbstbräuner für Körper und Gesicht verwenden. Ihre Gesichtshaut ist viel empfindlicher. Spezielle Bräuner fürs Gesicht sind weniger fettig und enthalten keine Kriechöle, die die Augen reizen könnten.

Star-News der Woche