Beauty-Tipp

Mit Microblading zu perfekten Augenbrauen

Schöne Augenbrauen geben unseren Augen einen perfekten Rahmen. Doch manchmal sind die Brauen zu dünn oder kaum zu sehen. Wer seine Augenbrauen nicht immer wieder mit einem Brauenstift nachzeichnen will, kann auf eine neue Metohode zurückgreifen: Microblading ist eine Variante des Permanent-Make-ups für die Augenbrauen. Wir erklären Ihnen, es funktioniert

Cara Delevingne

Microblading: Die Alternative zu Permanent-Make-up

Wer von der Natur nicht mit perfekten Augenbrauen gesegnet ist kann sich freuen, denn mit Microblading gibt es endlich eine schonende und schmerzfreie Methode des Permanent-Make-ups für die Brauen.

Lena Gercke

Lena Gercke

Augenbrauen-Desaster

07.09.2016

Wie funktioniert Microblading?

Mit Microblading können dünne Augenbrauen optisch aufgefüllt werden. Dafür verwendet die Kosmetikerin einen speziellen Stift. Mit Hilfe des Microbading-Stifts können Farbpigmente unter die oberste Hautschicht eindringen, wodurch das Microblading bis zu zwei Jahre halten kann.

Was ist der Unterschied zu herkömmlichen Permanent-Make-up?

Im Gegensatz zum herkömmlichen Permanent-Make-up werden beim Microblading einzelne Härchen nachgezeichnet. Die Klinge des Microbading-Stifts ist viel dünner als die Nadel, die beim Permanent-Make-up benutzt wird. Dadurch kann die Kosmetikerin präziser zeichnen und feinere Härchen nachmalen. Zudem sind die Härchen exakter, da es keine lästige Vibration der Maschine gibt, die beim herkömmlichen Permanent-Make-up schnell für verwischte Konturen sorgt.

Durch das genaue und feine Nachmalen der Augenbrauen wirkt Microblading viel natürlicher als Permanent-Make-up.

Wie hoch sind die Kosten der Behandlung?

Micbroblading ist etwas kostpspieliger als Permanent-Make-up. Im Durchschnitt zahlt man für eine Microblading-Behandlung zwischen 300 und 500 Euro. Korrekturen, die häufig nach der Behandlung durchgeführt werden müssen, sind meist im Preis enthalten. Auffrischungen, die in etwa nach einem Jahr durchgeführt werden, sind meist kostengünstiger als die erste Behandlung.

Beauty-Werkzeug

Alles für schöne Augenbrauen

Pinzette mit Strasssteinchen
Für die gewünschte Form: Augenbrauen-Schablonen von Artdeco (ca. 5 Euro)
Augenbrauen-Schmink-Set
Pinzetten mit Print

9

Gibt es Nebenwirkungen?

Um Schmerzen vorzubeugen, wird die Augenbrauenpartie in den meisten Studios betäubt. Daher ist die Behandlung tatsächlich schmerzfrei.

Allerdings kommt es nach der Pigmentierung meist zu Hautreizungen. Durch den Eingriff kann sich die Haut röten und schwillt häufig ein wenig an. Die Hautreizungen gehen jedoch meist von selbst nach einigen Stunden nach dem Microblading wieder zurück.

Ist Microblading für jeden geeignet?

Auch wenn Microblading schonender ist als herkömmliches Permanent-Make-up sollte es von bestimmten Personengruppen nicht durchgeführt werden: Bei schweren Erkrankungen, Infekten, Epilepsie und Diabetes ist von Microblading abzuraten. Schwangere und stillende Frauen sollten ebenfalls kein Microbading durchführen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche