Beauty-Tipp

Curl it: Wimpernzange richtig anwenden

Große Augen, ein offener Blick, dramatische Wimpern. Eine Wimpernzange sorgt für den optimalen Schwung – vorausgesetzt sie wird richtig benutzt. Denn die Wimpern können beim Biegen schnell abbrechen oder ausfallen. GALA verrät, wie Sie Ihre Wimpern mit ein paar einfachen Tipps und Tricks in Topform bringen

  Lena Meyer-Landrut

Schöner Schwung: Wimpernzange richtig anwenden

Die Wimpernzange hat die Aufgabe, Ihre Wimpern nach oben zu biegen und ihnen mehr Schwung zu verleihen. Natürlich sollen die Wimpern dabei nicht abbrechen oder herausgezogen werden. Die richtige Technik und das Material des Wimpernformers spielen deshalb eine große Rolle. Eyelash Curler finden Sie in jeder Kosmetikabteilung in der Drogerie. Diese Produkte sind meistens ausreichend. Dennoch sollten Sie dabei ein paar Dinge beachten. Wir verraten Ihnen welche und wie Sie Ihre Wimpernzange richtig anwenden.

Welcher Wimpernformer

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Wimpernzange keine scharfen Kanten hat. Das Gummi an der Zange schützt die Wimpern vor zu starkem Druck und sie brechen nicht ab. Ein guter Wimpernformer sollte immer wechselbare Gummis haben. Zangen aus Silikon oder mit Silikon-Pads sind ebenfalls schonend für die Wimpern. Aber auch hier gilt: regelmäßig wechseln!

  Lady Gaga

Beauty-Tipp

Glamour Wimpern

18.12.2015

Beheizbare Wimpernzangen

Neben den Klassikern gibt es auch beheizbare Wimpernformer. Die Handhabung ist dieselbe wie bei den normalen. Die Wärme soll den Schwung bloß länger halten – wie bei einem Lockenstab. Alternativ können Sie Ihre eigene Wimpernzange einfach mit dem Föhn erwärmen - allerdings niemals zu heiß!

Wimpernzange richtig anwenden

Wer gerade Wimpern hat, der kommt ohne Wimpernformer für geschwungene und längere Wimpern gar nicht mehr aus.

Schauen Sie mit einem geraden, offenen Blick in den Spiegel, um Ihre Wimpern zu formen. Spreizen Sie die Zange und klemmen Sie den oberen Wimpernkranz zwischen die Gummi-Pads. Drücken Sie nun den Wimpernformer zusammen und halten sie etwa zehn Sekunden. Alternativ können Sie auch viele kleine Druckbewegungen machen. Rollen Sie die Zange während des Drückens leicht nach oben und von Ihren Augen weg.

Aber Vorsicht: Hierbei können schnell Wimpern ausfallen. Formen Sie danach die Wimpern am anderen Augenlid und schon haben sie geschwungene und volle Wimpern.

Lady Gaga

Mehr Glitzer geht nicht!

  Lady Gagas Augen-Make-up zum Super Bowl war natürlich besonders auffällig. Großflächig und rot glitzernd passt ihr Lidschatten perfekt zum Glitzer-Outfit in Rot und blauen Fingernägel. Wer "The Star-Spangled Banner" besingt, muss schließlich passend gestylt sein.
  Mit schwungvollem Eyeliner und superlangen Wimpern kuschelt sich Katy Perry in ihren geliebten Frottee-Bademantel.
  Zu der australischen Premiere von Margos Spuren betont Cara Delevigne ihre Augen mit einem orangefarbenen Lidschatten. Durch das Verblenden auf dem oberen und unteren Lid entsteht ein weicher Übergang, der perfekt zum blauen Kleid und Augen passt.
  Katy Perry betont ihr kupferfarbenes Haar mit einem gold-schimmernden Lidschatten. Mit Mascara und dezentem Lippenstift ist der Look perfekt.

104

Effekt verlängern

Wenn Sie Ihre Wimpernzange richtig anwenden, dann sollten Sie im Anschluss Ihre Wimpern tuschen. Der Grund: Die Mascara verstärkt die Haltbarkeit des Schwungs und gibt den Augen einen dramatischen und offenen Blick.

Unser Tipp: Wasserfeste Wimperntusche soll den Schwung der Wimpern noch länger halten als normale.

Star-News der Woche

Gala entdecken