Beauty-Hacks

Fünf Beauty-Hacks für vollere Lippen

Emily Ratajkowski hat ihn, Angelina Jolie sowieso: den perfekten Schmollmund. Mit diesen Methoden können auch Sie sich volle Lippen mogeln.

Emily Ratajkowski ist von Natur aus mit einem schönen Schmollmund gesegnet

Emily Ratajkowski ist von Natur aus mit einem schönen Schmollmund gesegnet

Welche Frau wünscht ihn sich nicht? Einen sinnlichen Schmollmund, wie ihn Promidamen wie (26) oder Model (33) haben. Doch was kann man machen, wenn man von der Natur nicht mit einem Mund à la (42, "Wanted") gesegnet wurde? Dann ist Tricksen angesagt! Mit diesen simplen Beauty-Hacks vergrößern Sie optisch Ihre Lippen - ganz ohne Nadeln und Filler!

Tipp 1: Pfefferminz-Trick

Ein besonders zuverlässiger Trick für volle Lippen ist Pfefferminzöl. Denn das regt die Durchblutung an und füllt gleichzeitig kleine Fältchen auf. Einfach mit ein paar Tropfen Honig vermischen und auf die Lippen auftragen; die Mixtur etwa eine Minute einwirken lassen. Alternativ einfach etwas Öl in seinen Lieblingsgloss hineintröpfeln - so profitiert man auch unterwegs von der aufpolsternden Wirkung. Wem die selbstgemixte Pflege zu aufwendig ist, kann auch morgens eine dicke Schicht Zahnpasta auf die Lippen auftragen und zehn Sekunden einwirken lassen.

Tipp 2: Eiswürfel-Massage

Ein weiteres Hilfsmittel, um die Durchblutung anzuregen, sind Eiswürfel. Mit einem davon kreisförmig die Lippen für etwa eine Minute massieren - und schon wird man mit sichtbar volleren Lippen belohnt. Allerdings hält der Effekt eher kurz an, weshalb bei dieser Methode eine regelmäßige Anwendung Pflicht ist!

Tipp 3: Augencreme zweckentfremden

Was die Augen- und Lippenpartie gemeinsam haben: Die Haut ist hier besonders dünn und bedarf deshalb spezieller Pflege. Die Augencreme lässt sich deshalb optimal als Lippenpflege umfunktionieren: Am besten funktioniert der Trick mit Produkten, die Hyluronsäure enthalten. Denn die sorgt dafür, dass die Haut regelrecht mit Feuchtigkeit durchflutet wird. Nicht umsonst kommen Filler aus Hyaluron bei professionellen Lippenbehandlungen zum Einsatz. Der Augencreme-Trick ist aber weitaus günstiger und vollkommen ungefährlich.

Tipp 4: Contouring und Highlighting

Beauty-Experten wissen es schon längst: Nicht nur mit diversen Pflegetricks, sondern auch mit Make-up lässt sich der Mund größer mogeln. Das Zauberwort lautet Contouring. Dafür benötigt man zwei Lipliner, jeweils in einer hellen und einer etwas dunkleren Nuance. Mit dem dunklen Lipliner das Lippenherz und den mittleren Teil der Unterlippen umranden. Anschließen mit der etwas helleren Nuance die restlichen Stellen umranden und die Lippen damit ausmalen. Wichtig ist, die Übergänge am Schluss sanft mit den Fingerspitzen zu verblenden. Für das Highlight einen schimmernden Lidschatten oder etwas Concealer mit dem Pinsel auf den Amorbogen auftragen.

Tipp 5: Layering

Die Layering-Technik verspricht nicht nur optisch volle Lippen, sondern sorgt auch dafür, dass der Lippenstift besonders lange hält. Und so geht's: Zunächst werden die Lippen mit einem Lipliner umrandet und ausgemalt, dann kommt der Lippenstift zum Einsatz. Im Anschluss nimmt man einen helleren Lippenstift (vorzugsweise mit Schimmer-Partikeln) zur Hand und tupft ihn nur auf die Mitte der Ober- und Unterlippe auf.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche