Baldessarini und Schreyer zur Launchparty von "Strictly Private"
© PR Baldessarini und Schreyer zur Launchparty von "Strictly Private"

Baldessarini + Schreyer Ein ganz privater Duft

Mode-Mogul Werner Baldessarini hatte in die Münchner Bar "Baby" geladen, um das Gesicht seines neuen Duftes "Strictly Private" zu präsentieren: Model Werner Schreyer

Wenn Werner Baldessarini

zur "Strictly Private" Party in den Münchner Club "Baby" lädt, dann ist der Name Programm: VIPs aus der ganzen Welt kamen, um die Weltpremiere des neuen Duftes in einer ganz exklusiven Atmosphäre zu feiern.

Auf der Launchparty wurde das neue Baldessarini-Model Werner Schreyer als Gesicht des Duftes vorgestellt. Er repräsentiert die Marke neben Charles Schuhmann, dem bekannten Botschafter der Baldessarini-Düfte und der Modelinie.

Video

Waghalsig, dynamisch und raffiniert: "Strictly Private" heißt Baldessarinis neuer Männerduft (50 ml, ca. 50 Euro, ab Januar 2009 in Top-Parfümerien)
© PRWaghalsig, dynamisch und raffiniert: "Strictly Private" heißt Baldessarinis neuer Männerduft (50 ml, ca. 50 Euro, ab Januar 2009 in Top-Parfümerien)

"Wenn ich mich in Kitzbühel bewege, sehe ich immer mehr, dass Leute Privatpartys machen, wo sie es richtig krachen lassen, und wo sie unter sich sein wollen", erklärt Werner Baldessarini die Inspiration zu seinem neuen Männerduft "Strictly Private".

Inspiriert von den goldenen Türschildern an luxuriösen Villen und Privatclubs symbolisiert auch der Flakon Opulenz, Style und modernes Design. Der klassisch, orientalisch-holzige Duft auf maskuliner Basis wurde noch mit warmen Gewürzen und grünen Aromen angereichert. Der Duft passt zum markenbegeisterten, kosmopolitischen Mann, der den Luxus liebt und für den Exklusivität zum täglichen Lifestyle gehört.

Werner Schreyer, dessen Modelkarriere in den 90er Jahren mit der Kampagne des ersten "Hugo"-Duftes begann, ist als Genussmensch mit exklusivem Lifestyle der perfekte Darsteller: Von zwei Models lässt er sich im TV-Spot zum mondänen Abenteuer entführen. Was auf dem Dach des Penthouses dann tatsächlich abgeht, ist natürlich "strictly private".

stb