Monica Bellucci
© Getty Images Monica Bellucci

Anti-Aging High-Tech im Tiegel

Wie viel Wissenschaft passt in eine Creme? Was steckt hinter den Versprechen der aktuellen Anti-Aging-Produkte?

Jede Frau, die ihren dreißigsten Geburtstag

bereits gefeiert und nach Helfern gegen die optischen Beweise des Alterns gesucht hat, wird sich schon einmal gefragt haben: Ist das überhaupt möglich?

Unzählige Kosmetikmarken bieten die unterschiedlichsten Geheimwaffen gegen Fältchen und Co. Dabei will jedes Unternehmen einen anderen Grund für das Sichtbarwerden der Zeit herausgefunden haben und hält eine angeblich noch wirksamere, wissenschaftlich fundierte Lösung bereit. Wir haben uns durch den Anti-Aging-Dschungel von Inhaltstoffen, Wirkweisen und Technologien gekämpft, um zwei Fragen zu beantworten, die uns unter den Nägeln brennen: Wie viel Wissen steckt tatsächlich in den Tiegeln? Und woher stammen die Erkenntnisse und Informationen? Dabei gilt: Keine Angst vor der Wissenschaft!

Zusammen sind wir stark
Bei Estée Lauder forschte man zehn Jahre lang auf Basis der Epigenetik. Dieses biologische Fachgebiet befasst sich mit Zelleigenschaften, die nicht genetisch festgelegt sind. Das Ergebnis klingt entsprechend technisch: "RVF-10". Es bedeutet die gelungene Vereinigung zweier antioxidativ wirkender Stoffe, und zwar des hochwirksamen Resveratrol mit der Irritationen hemmenden Ferulasäure.

"Re-Nutriv Intensive Age-Renewal Creme", 50 ml, ca. 225 Euro; "Re-Nutriv Intensive Age-Renewal Eye Creme", 15 ml, ca. 110 Euro.
© PR"Re-Nutriv Intensive Age-Renewal Creme", 50 ml, ca. 225 Euro; "Re-Nutriv Intensive Age-Renewal Eye Creme", 15 ml, ca. 110 Euro.

Hoch komplizierte, mehrstufige chemische Verfahren sind nötig, um die Inhaltsstoffe kompatibel zu machen. Doch ihre gemeinsame Wirkung rechtfertigt alle Mühe: "RVF-10" verlängert die Lebensspanne der Hautzellen und verlangsamt ihren Zyklus - so werden die Reparaturvorgänge in der Zelle optimiert. Die Haut wirkt nicht nur jünger und vitaler, sie verhält sich tatsächlich so.

Die "Vinexpert"-Serie von Caudalie: "Fluide Bonne Mine" und "Crème Tisane de Nuit", je 40 ml, je ca. 40 Euro; "Sérum Fermeté", 30 ml, ca. 49 Euro.
© PRDie "Vinexpert"-Serie von Caudalie: "Fluide Bonne Mine" und "Crème Tisane de Nuit", je 40 ml, je ca. 40 Euro; "Sérum Fermeté", 30 ml, ca. 49 Euro.

Aktiver durch Wein
Prof. Joseph Vercauteren von der Universität Montpellier gilt als Entdecker des Antioxidants Resveratrol aus der Weinrebe, das mittlerweile zu den besten Anti-Aging-Molekülen gezählt wird. Nun hat der Forscher, der auch wissenschaftlicher Ansprechpartner der Caudalie-Labors ist, einen neuen Wirkstoff herausgearbeitet: "Resveratrol Oleyl". Der Shooting-Star der neuen Caudalie-Serie "Vinexpert" soll auf zwei Ebenen wirken. In der Zelle stimuliert er die Produktion der Kollagenfasern und erhöht die Hautdichte, außerhalb der Zelle hemmt er den in der Haut stattfindenden Stress, der für die Verzuckerung der Zellen verantwortlich ist. Gleichzeitig wird die Produktion von Kollagen und Elastin begünstigt. Damit dies nicht nur Behauptungen bleiben, ließ Caudalie die Wirksamkeit der Produkte in einer dreimonatigen Studie am New Yorker Mount-Sinai-Krankenhaus testen: Mittels Biopsien, also der Entnahme kleiner Hautproben, wurde die DNA der Haut vor und nach der Anwendung analysiert. Ergebnis: Mit der Pflege werden jene Gene aktiviert, die für die Kollagenproduktion und den Elastizitätsaufbau der Haut verantwortlich sind.

Helfer gegen alle Arten von Pigmentstörungen: "Idéalia Pro" von Vichy, 30 ml, ca. 35 Euro (nur in Apotheken).
© PRHelfer gegen alle Arten von Pigmentstörungen: "Idéalia Pro" von Vichy, 30 ml, ca. 35 Euro (nur in Apotheken).

Farbausgleich
In den Laboren der Apothekenmarke Vichy hat man sich einem Schönheitsmakel gewidmet, der rund 40 Prozent aller europäischen Frauen zwischen 30 und 50 Jahren nervt: Pigmentstörungen. Sie zeigen sich als Sonnenschäden, Pickelmale oder Altersflecken, wenn zu viel des für die Hautfarbe zuständigen Melanins produziert wird. Die Vichy-Forscher fanden heraus, dass die Übereifrigkeit der melaninbildenden Melanozyten vor allem von Mikroentzündungen ausgelöst wird, die Tief in der Dermis stattfinden. Die Aufgabe, aktive Inhaltsstoffe hierhin zu transportieren, übernimmt nun "Idélia Pro": Der enthaltene Komplex "DRM-Bright + LHA" ist so konzipiert, dass er die Ursachen von Pigmentflecken dort in der Tiefe bekämpft und die Melaninbildung reguliert.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild