Aniston + Theroux: Jennifer Aniston, Justin Theroux
© Getty Images Jennifer Aniston, Justin Theroux

Aniston + Theroux Ihr heißes Pärchen-Ritual

Jennifer Aniston und Justin Theroux sind ein Power-Team: Dieses gutaussehende Hollywood-Couple weiß einfach, wie es sich am besten entspannt und den Stoffwechsel schön auf Touren bringt. Die Lösung ist Schwitzen. So werden nicht nur Kalorien verbrannt, sondern auch noch ganz andere Körperfunktionen schön angekurbelt, die die Glückshormone ausschütten. Eine finnische Sauna wäre aber für die beiden Schaupieler viel zu simpel, sie haben eine raffinierte Alternative für ihre Pärchen-Wellness gefunden

Jennifer Aniston und ihr Ehemann Justin Theroux wissen, wie sie sich auf Touren bringen können, um nicht nur sehr intim und gemeinsam Spaß zu haben, sondern auch den Körper maximal zu pflegen: Sie stehen auf gemeinsames Schwitzen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, eine davon hat Jennifer Aniston jetzt in einem Interview mit "people.com" verraten.

In Hollywood machen Pärchen-Rituale schön und gesund

Wellness-Anwendungen machen gemeinsam einfach mehr Spaß, weil sich gerade die vielbeschäftigten Stars in dieser Zeit endlich einmal ohne Außenreize und Ablenkung mit sich selbst beschäftigen können. Auf ein Ausschwitzen schädlicher, angelagerter Stoffe im Körper durch extrem heiße Außenluft wie in einer finnischen Sauna setzen die beiden Celebrities aber nicht.

Jennifer Aniston
Beauty
Hollywood-Beauty Jennifer Aniston weiß eine Menge über Ernährung und die Kunst, schlank zu bleiben und gleichzeitig eine pralle Haut zu behalten

Infrarot-Sauna heißt das Zauberwort

Die kleine Infrarotwärmekabine, wie die Einrichtung auf Deutsch heißt, haben Jen und Justin in ihr Gym integriert und sie genießen ihr heißes Wellness-Ritual in vollen Zügen.

Die Strahlung aus den Infrarotstrahlern wird zu großen Teilen beim Auftreffen auf den Körper in Wärme umgewandelt und teilweise absorbiert, wodurch ein wohliges Wärmegefühl entsteht. Diese sogenannte Tiefenwärme erfolgt aber ohne UV-Strahlung, wie sie beim Sonnenbaden sonst einhergeht. Im Gegensatz zur finnischen Sauna muss der Raum nicht lange vorgeheizt werden muss.

Schwitzen mit Infrarotwärme soll Vorteile haben

Der Herzschlag würde angekurbelt, man würde Kalorien verbrennen und anfangen zu schwitzen. Dabei würde man aber nicht nur Wasser ausschwitzen, sondern durch die zellulare Erwärmung würden auch ungesunde Ablagerungen ausgeschwemmt, so spricht man in Hollywood über die Vorteile der Infrarotkabine gegenüber herkömmlichen Saunen. Für Wellness-Fanatiker wie Jennifer Aniston und Justin Theroux klingt das sicher verlockend, so dass sie gerne gemeinsam die Kabine besuchen.