Mit dem sogenannten Vampir-Lifting machte sich Alexander Keen alias "Honey" fit fürs "Dschungelcamp"
© Facebook.com/ Alexander Honey Keen Mit dem sogenannten Vampir-Lifting machte sich Alexander Keen alias "Honey" fit fürs "Dschungelcamp"

Alexander "Honey" Keen Vor dem Dschungel zum Vampir-Lifting

Faltenfrei ins "Dschungelcamp": Alexander "Honey" Keen legte vor dem Dschungel noch einen Stopp beim Beauty-Doc ein

Alexander "Honey" Keen beim Beauty-Doc

Alexander Keen alias "Honey" legt ziemlich viel Wert auf sein Aussehen - das ist mittlerweile nichts Neues. Zu welchem Schönheitsmittel er vor seinem Einzug ins "Dschungelcamp" greift, überrascht aber trotzdem. Der 34-Jährige hat sich für ein frischeres Aussehen doch tatsächlich in die Hände eines Beauty-Docs begeben. Vampir-Lifting heißt die Methode, mit der Keen sein Gesicht von etwaigen Falten befreien möchte.

Schmerzhafter Eingriff

Und Honey wäre natürlich nicht Honey, wenn er sich bei dem Beauty-Eingriff nicht von einem Kamerateam begleiten ließ. Auch auf Facebook postete er einige Bilder von der Behandlung und schrieb dazu: "Ja, ist schmerzhaft, aber bringt einiges".

Blutige Angelegenheit

Beim Vampir-Lifting wird Plasma aus dem eigenen Blut extrahiert und unter die Haut gespritzt. Das Ergebnis: Erst ein blutverschmiertes Gesicht, dann straffe Haut. Auch Stars wie Kim Kardashian oder Bar Refaeli schwören darauf.

Optimales Aussehen für den Erfolg

Ob ein faltenfreies Gesicht Keen im "Dschungelcamp" aber wirklich weiterhelfen kann? Die Antwort gibt es ab Freitag, wenn "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die elfte Staffel startet.